Discussion:
Windows 7 installieren - was braucht man ausserdem noch?
(zu alt für eine Antwort)
Timo
2014-03-10 10:50:03 UTC
Permalink
Hallo,

ich soll demnächst mal wieder einen Rechner neu installieren,
der im heimischen Bereich für alles mögliche genutzt werden
soll.

Da soll jetzt jetzt Windows 7 drauf.

Es gibt dazu eine Windows 7-DVD und eine DVD mit
Microsoft Office 2007.

Ich könnte diese Sachen zuzüglich der Treibeund Softwarer für
Peripherie wie Multifunktionsgerät (Scanner/Drucker/Fax in
einem) oder USB-Fernsehstick oder USB-Kamera
installieren und dann updaten.

Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-
Produkte und die Hardware-Treiber sondern oft auch noch
andere Sachen.

Zum Beispiel ein aktuelles Java.
Zum Beispiel einen aktuellen Flash-Player.
Zum Beispiel einen aktuellen pdf-Viewer.

Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView, einen
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
und ein DVD/CD-Brennprogramm und ein Programm für virtuelle
CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images von CDs/DVDs
"einlegen" kann.

Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?

(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)

Freundliche Grüße

Timo
Detlef Meißner
2014-03-10 11:06:42 UTC
Permalink
Post by Timo
Hallo,
ich soll demnächst mal wieder einen Rechner neu installieren,
der im heimischen Bereich für alles mögliche genutzt werden
soll.
Da soll jetzt jetzt Windows 7 drauf.
...
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Schlecht zu sagen, da jeder andere Interessen hat.

Vorschlag:

- Browser
- ICQ o.ä.
- Calibre (eBook-reader)
- Dropbox
- Notepad++
- Libre Office
- Uninstall-Programm

Detlef
Thomas Krenzel ..
2014-03-10 11:06:52 UTC
Permalink
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Einen Virtualisierer wie Hyper-V oder VirtualBox mit einem installiertem
Windows für den ambitionierten Anwender. Da kann man erstmal testen was
man hinterher kaputt macht ;)

Ein Programm zum Verwalten von Passwörtern und Zugangsdaten, wie z.B.
Keepass nebst Erklärung wie ein sicheres Passwort einfach gemerkt werden
kann (Merksatz usw.)
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
VCL Player. Bringt soweit ich weiss alles mit.

Für unbedarfte Anwender eine 'Sicherheitseinweisung' auf was man klicken
darf und welche Emails nicht beantwortet werden sollten.

Einen aktuellen Firefox oder Chrome mit Noscript-Addon und Adblock
Edge-Addon.


Einklich ist deine Frage ja eher bei dem angebracht der den Rechner
verwenden wird.


Bin mal gespannt was noch kommt ;)

Gruß
Thomas
Stefan Kanthak
2014-03-10 18:21:13 UTC
Permalink
Post by Thomas Krenzel ..
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Einen Virtualisierer wie Hyper-V oder VirtualBox
ARGH!
Fuer Windows 7 gibts "Virtual PC", der genuegt!
Post by Thomas Krenzel ..
mit einem installiertem Windows für den ambitionierten Anwender. Da kann
man erstmal testen was man hinterher kaputt macht ;)
Ein Programm zum Verwalten von Passwörtern und Zugangsdaten, wie z.B.
Keepass nebst Erklärung wie ein sicheres Passwort einfach gemerkt werden
kann (Merksatz usw.)
ARGH! Nein, sowas ist ein SPoF!
Post by Thomas Krenzel ..
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
VCL Player. Bringt soweit ich weiss alles mit.
Vor allem immer wieder Sicherheitsluecken. Finger weg von solchem (noch dazu
monolithischem) Zeux! Falls noetig EINZELNE DirectShow-Codecs/Filter gezielt
installieren.
Post by Thomas Krenzel ..
Für unbedarfte Anwender eine 'Sicherheitseinweisung' auf was man klicken
darf und welche Emails nicht beantwortet werden sollten.
Ueberfluessig!
NT6_SAFER.INF existiert.
Post by Thomas Krenzel ..
Einen aktuellen Firefox oder Chrome mit Noscript-Addon und Adblock
Edge-Addon.
Ebenfalls ueberfluessig. Dummerweise wird Opera 12.xy (der braucht keine
Gehhilfen wie NoScropt oder AdBlock) nicht mehr weiterentwickelt. Fuer ONU
genuegt ein aktueller Internet Explorer.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Thomas Krenzel .
2014-03-10 20:00:56 UTC
Permalink
Post by Stefan Kanthak
Post by Thomas Krenzel ..
Einen Virtualisierer wie Hyper-V oder VirtualBox
ARGH!
Fuer Windows 7 gibts "Virtual PC", der genuegt!
Ups,

das meinte ich auch - Virtual PC.

Dennoch gibt es auch da Alternativen.

Grüße
Thomas
Stefan Kanthak
2014-03-10 20:25:36 UTC
Permalink
Post by Thomas Krenzel .
Post by Stefan Kanthak
Post by Thomas Krenzel ..
Einen Virtualisierer wie Hyper-V oder VirtualBox
ARGH!
Fuer Windows 7 gibts "Virtual PC", der genuegt!
Ups,
das meinte ich auch - Virtual PC.
Dann schreib doch "Virtual PC".-P
Post by Thomas Krenzel .
Dennoch gibt es auch da Alternativen.
Dummerweise sind die alle DEUTLICH fetter als "Virtual PC" und werden
zudem NICHT von ihrem Hersteller per (Windows) Update aktuell gehalten
(womit sie fuer ONU nicht geeignet sind).

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Ansgar Strickerschmidt
2014-03-11 08:22:32 UTC
Permalink
Post by Stefan Kanthak
Post by Thomas Krenzel .
Dennoch gibt es auch da Alternativen.
Dummerweise sind die alle DEUTLICH fetter als "Virtual PC" und werden
zudem NICHT von ihrem Hersteller per (Windows) Update aktuell gehalten
(womit sie fuer ONU nicht geeignet sind).
Wus?
Ich habe hier Oracles VirtualBox, das hat neulich selbstständig nach einem
Update geschrieen...

Ansgar
--
*** Musik! ***
Detlef Meißner
2014-03-11 09:47:40 UTC
Permalink
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Thomas Krenzel .
Dennoch gibt es auch da Alternativen.
Dummerweise sind die alle DEUTLICH fetter als "Virtual PC" und werden
zudem NICHT von ihrem Hersteller per (Windows) Update aktuell gehalten
(womit sie fuer ONU nicht geeignet sind).
Wus?
Ich habe hier Oracles VirtualBox, das hat neulich selbstständig nach einem
Update geschrieen...
Ja, aber das Update (die neue Version) muss neu installiert werden, und
dann zusätzlich noch die Gast-Erweiterung.

Detlef
Stefan Kanthak
2014-03-11 18:59:14 UTC
Permalink
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Thomas Krenzel .
Dennoch gibt es auch da Alternativen.
Dummerweise sind die alle DEUTLICH fetter als "Virtual PC" und werden
zudem NICHT von ihrem Hersteller per (Windows) Update aktuell gehalten
(womit sie fuer ONU nicht geeignet sind).
Wus?
Ich habe hier Oracles VirtualBox, das hat neulich selbstständig nach einem
Update geschrieen...
Etwa so wie der FlashPlayer?
Dessen "Update-Hinweis" lotst ONU auf die "offizielle" Download-Seite,
wo diese Verbrecher nicht den FlashPlayer zum Download anbieten, sondern
einen Downloader/Online-Installer, der nicht nur den FlashPlayer, sondern
auch noch Grabbeigaben holt.-(

Serioes resp. vertrauenswuerdig ist anders!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Ulrich D i e z
2014-03-11 10:10:03 UTC
Permalink
Post by Stefan Kanthak
Post by Thomas Krenzel ..
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Einen Virtualisierer wie Hyper-V oder VirtualBox
ARGH!
Fuer Windows 7 gibts "Virtual PC", der genuegt!
ZB beim Acer Aspire X1700 läuft "Virtual PC" unter Windows 7
auch mit anderen Varianten als "Home Premium" bei uns nicht -
es kommen beim Installieren Fehlermelsungen, dass die CPU
des Computers für die hardwaregestützte Virtualisierung nicht
geeignet sei.

Es ist zwar ein Update verfügbar, "um die Anforderung für
die hardwaregestützte Virtualisierung zu entfernen ", aber
danach funktioniert es trotzdem nicht.

VMWare und Oracle Virtual Box funktionieren.
Bernd Boesch
2014-03-11 19:01:38 UTC
Permalink
Post by Ulrich D i e z
VMWare und Oracle Virtual Box funktionieren.
Ich bin jetzt VirtualBox (der Windows-Mist ist nur für Windows-Guests zu
gebrauchen) auf VMware-Player umgestiegen. Da läuft Linux rund und USB
funktioniert perfekt - und es ist keine HW-Virtualisierung nötig.

Bernd
Diedrich Dirks
2014-03-10 18:44:59 UTC
Permalink
Post by Thomas Krenzel ..
VCL Player.
VLC-Player.

scnr
--
Diedrich
Ralph Aichinger
2014-03-10 11:27:00 UTC
Permalink
Post by Timo
Zum Beispiel ein aktuelles Java.
Java als Webbrowser-Plugin würde ich auf keinen Fall installieren,
außer es besteht sehr dringender Bedarf (z.B. weil deine Bank
es fürs Telebanking unbedingt vorschreibt).

Java außerhalb des Browsers hab ich derzeit noch installiert, für
LibreOffice.
Post by Timo
Zum Beispiel einen aktuellen Flash-Player.
Selbst da kann man langsam überlegen, ob man ihn wirklich noch
braucht. Youtube geht größtenteils schon ohne.
Post by Timo
Zum Beispiel einen aktuellen pdf-Viewer.
Ja ;)
Post by Timo
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView, einen
Mich nerven Grafikbetrachter mit viel Firlefanz, ich hab lieber
den minimalen eingebauten von Windows und zusätzlich für die
Bearbeitung (die man auch gelegentlich braucht) was in der Art
von Gimp (www.gimp.org), Photoshop, Photoshop Elements, etc.
Selbst wenn man nur ein paar Screenshots macht und was einringeln
will, finde ich Gimp recht praktisch.
Post by Timo
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
Urgs. Diese Teile sind doch die schlimmsten. Das meiste ist sowieso
.zip heute, und damit kann Windows 7 glücklicherweise ab Werk umgehen.

Für die gelegentlichen Fälle, wo irgendwer auf ein Exotenformat
besteht, installiere ich nach Möglichkeit einen minimalen Entpacker
für dieses Format, möglichst ohne Sharewarenag und vor allem ohne
Änderungen am Kontextmenü, Umbiegen der Verknüpfungen und ähnliche
"Features".

Ich will gar nicht sagen, was man mit Leuten machen soll, die Windows-
Dateien mit was anderem als Zip verpacken.
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Ein Packetsniffer wie der Network Monitor von Microsoft oder
Wireshark. Leistet IMHO unschätzbare Dienste bei der Fehlersuche.
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
Ich hab sowas nicht, aber mir reicht im wesentlichen, wenn ich
MP3 und Browservideos decoden kann.

Eventuell wäre noch irgendeine Form von Virtualisierungssoftware
(wie VMWare, Virtualbox oder Virtual PC) überlegenswert. Aber das
richtet sich alles nach Vorlieben und Nutzung des PCs.

/ralph
Detlef Meißner
2014-03-10 11:44:52 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Timo
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
Urgs. Diese Teile sind doch die schlimmsten. Das meiste ist sowieso
.zip heute, und damit kann Windows 7 glücklicherweise ab Werk umgehen.
Für die gelegentlichen Fälle, wo irgendwer auf ein Exotenformat
besteht, installiere ich nach Möglichkeit einen minimalen Entpacker
für dieses Format, möglichst ohne Sharewarenag und vor allem ohne
Änderungen am Kontextmenü, Umbiegen der Verknüpfungen und ähnliche
"Features".
Ich will gar nicht sagen, was man mit Leuten machen soll, die Windows-
Dateien mit was anderem als Zip verpacken.
7-zip kann aber noch mehr als nur ZIP-Files entpacken.

Detlef
Ralph Aichinger
2014-03-10 11:53:40 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Ralph Aichinger
Ich will gar nicht sagen, was man mit Leuten machen soll, die Windows-
Dateien mit was anderem als Zip verpacken.
7-zip kann aber noch mehr als nur ZIP-Files entpacken.
Ja, nur finde ich den in Windows eingebauten Zip-Entpacker
deutlich angenehmer als alle "Fremdfabrikate", die mit meist
eher umständlich-aufgeblasenem Interface mir eher im Weg stehen
als das zu unterstützen, was ich in 99% der Fälle von so einem
Programm will: Zips entpacken. Und manche von denen nerven dann
mit divesen Shareware-Warnungen (registrieren sie jetzt, oder
Windows wird explodieren, oder wasauchimmer).

/ralph
Detlef Meißner
2014-03-10 12:32:49 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Detlef Meißner
Post by Ralph Aichinger
Ich will gar nicht sagen, was man mit Leuten machen soll, die Windows-
Dateien mit was anderem als Zip verpacken.
7-zip kann aber noch mehr als nur ZIP-Files entpacken.
Ja, nur finde ich den in Windows eingebauten Zip-Entpacker
deutlich angenehmer als alle "Fremdfabrikate", die mit meist
eher umständlich-aufgeblasenem Interface mir eher im Weg stehen
als das zu unterstützen, was ich in 99% der Fälle von so einem
Programm will: Zips entpacken.
Bei 7-Zip hast du verschiedene Auswahl-Möglichkeiten im Kontext-Menü.
BTW: Was ist mit RAR-Dateien und dem eingebauten ZIP-Entpacker?
Post by Ralph Aichinger
Und manche von denen nerven dann
mit divesen Shareware-Warnungen (registrieren sie jetzt, oder
Windows wird explodieren, oder wasauchimmer).
Ja, manche.
Und Shareware sollst du ja auch nicht dauerhaft nutzen, sondern kaufen.

Detlef
Ralph Aichinger
2014-03-11 08:57:55 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Bei 7-Zip hast du verschiedene Auswahl-Möglichkeiten im Kontext-Menü.
BTW: Was ist mit RAR-Dateien und dem eingebauten ZIP-Entpacker?
Für die seltenen Fälle, da man wirklich RAR braucht (verwendet
das außerhalb des "Warez-Umfelds" wer freiwillig?) kann man irgend
ein kleines Tool installieren, das nur RAR entpackt, ich glaube
das letzte mal hab ich da zugeschlagen, beim Commanline UnRAR:

http://www.rarlab.com/rar_add.htm

Zum Glück ist RAR fast ausgestorben, seit Microsoft Zip in Windows
integriert hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund ein anderes Format zu
verwenden.
Post by Detlef Meißner
Und Shareware sollst du ja auch nicht dauerhaft nutzen, sondern kaufen.
Ich will sie weder dauerhaft noch nicht-dauerhaft nutzen. Ich
brauche dieses umständliche Entpackerzeug nicht. Mir reicht die
eingebaute Funktion von Windows wirklich, und wenn ein anderes
Format daherkommt, dann überleg ich mir das von Fall zu Fall. Passiert
vielleicht einmal im Jahr, daß ich was anderes als .zip (unter Windows)
oder .zip und .tar.gz/tar.bz2 (unter Linux) entpacken müßte.

/ralph
Detlef Meißner
2014-03-11 09:50:37 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Detlef Meißner
Bei 7-Zip hast du verschiedene Auswahl-Möglichkeiten im Kontext-Menü.
BTW: Was ist mit RAR-Dateien und dem eingebauten ZIP-Entpacker?
Für die seltenen Fälle, da man wirklich RAR braucht (verwendet
das außerhalb des "Warez-Umfelds" wer freiwillig?) kann man irgend
ein kleines Tool installieren, das nur RAR entpackt, ich glaube
http://www.rarlab.com/rar_add.htm
Also zwei Tools statt einem.
Man kann mit 7-Zip auch ISOs entpacken.
Klar, ONU braucht so etwas nicht.
Post by Ralph Aichinger
Zum Glück ist RAR fast ausgestorben, seit Microsoft Zip in Windows
integriert hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund ein anderes Format zu
verwenden.
Ich bin halt unvernünftig - und das sogar gern. ;-)
Post by Ralph Aichinger
Post by Detlef Meißner
Und Shareware sollst du ja auch nicht dauerhaft nutzen, sondern kaufen.
Ich will sie weder dauerhaft noch nicht-dauerhaft nutzen. Ich
brauche dieses umständliche Entpackerzeug nicht. Mir reicht die
eingebaute Funktion von Windows wirklich, und wenn ein anderes
Format daherkommt, dann überleg ich mir das von Fall zu Fall. Passiert
vielleicht einmal im Jahr, daß ich was anderes als .zip (unter Windows)
oder .zip und .tar.gz/tar.bz2 (unter Linux) entpacken müßte.
Der hier im OP angesprochene User kann das eben nicht von Fall zu Fall
entscheiden.

Detlef
Stefan Kanthak
2014-03-11 18:52:33 UTC
Permalink
"Ralph Aichinger" <***@pangea.at> schrieb:

[ http://www.rarlab.com/rar_add.htm ]

Auch dieses ist nicht "sauber": es erzeugt (voellig unnoetig) bei jedem
Aufruf ein leeres Verzeichnis "%APPDATA%\WinRAR".
Post by Ralph Aichinger
Zum Glück ist RAR fast ausgestorben, seit Microsoft Zip in Windows
integriert hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund ein anderes Format zu
verwenden.
Doch, es gibt mehr als einen:

1. die Shell-Erweiterung fuer Windows natives Kompressionsformat .CAB
existiert schon laenger als die fuer .ZIP.

2. sowohl das SetupAPI als auch der Windows Installer koennen auf die
Inhalte von .CAB direkt zugreifen.

3. .CAB komprimiert deutlich besser als .ZIP, vor allem bei Verwendung
der Delta-Kompression.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Heiko Rost
2014-03-11 21:26:39 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Zum Glück ist RAR fast ausgestorben, seit Microsoft Zip in Windows
integriert hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund ein anderes Format zu
verwenden.
Als ich vor Jahren nach einem Programm gesucht habe, daß Dateien von den
Laufwerken C:, D: und E: so in ein Archiv packt, daß man anschließend
noch sieht, von welchem Laufwerk sie sind, war das nur mit RAR möglich.
Gibt es unterdessen irgendeinen frei verfügbaren Packer, der diese
Möglichkeit bietet?

Gruß Heiko
Stefan Kanthak
2014-03-11 22:06:28 UTC
Permalink
Post by Heiko Rost
Post by Ralph Aichinger
Zum Glück ist RAR fast ausgestorben, seit Microsoft Zip in Windows
integriert hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund ein anderes Format zu
verwenden.
Als ich vor Jahren nach einem Programm gesucht habe, daß Dateien von den
Laufwerken C:, D: und E: so in ein Archiv packt, daß man anschließend
noch sieht, von welchem Laufwerk sie sind, war das nur mit RAR möglich.
Gibt es unterdessen irgendeinen frei verfügbaren Packer, der diese
Möglichkeit bietet?
MAKECAB.EXE

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Dieter Maass
2014-03-11 22:22:11 UTC
Permalink
Post by Heiko Rost
Post by Ralph Aichinger
Zum Glück ist RAR fast ausgestorben, seit Microsoft Zip in Windows
integriert hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund ein anderes Format zu
verwenden.
Als ich vor Jahren nach einem Programm gesucht habe, daß Dateien von den
Laufwerken C:, D: und E: so in ein Archiv packt, daß man anschließend
noch sieht, von welchem Laufwerk sie sind, war das nur mit RAR möglich.
Gibt es unterdessen irgendeinen frei verfügbaren Packer, der diese
Möglichkeit bietet?
Ich benutze WinZip Version 08 (1991 - 2000)
Es funktioniert bei mir noch unter Windows7 und Windows8.1

WinZip(R) Version 8.0 (3106g)
Copyright (C) 1991-2000
WinZip Computing, Inc. und H.C. Top Systems B.V.

Und so sieht das dann aus.

Loading Image....html

Dieter
Heiko Rost
2014-03-11 23:32:31 UTC
Permalink
Post by Dieter Maass
Post by Heiko Rost
Als ich vor Jahren nach einem Programm gesucht habe, daß Dateien von den
Laufwerken C:, D: und E: so in ein Archiv packt, daß man anschließend
noch sieht, von welchem Laufwerk sie sind, war das nur mit RAR möglich.
Gibt es unterdessen irgendeinen frei verfügbaren Packer, der diese
Möglichkeit bietet?
Ich benutze WinZip Version 08 (1991 - 2000)
Es funktioniert bei mir noch unter Windows7 und Windows8.1
...
http://www.imagenetz.de/fe7b8b86f/WinZip.jpg.html
Ich glaube, Du verstehtst mich nicht. Ich meinte, daß innerhalb des
Archivs eine Verzeichnisstruktur wie im folgenden Bild angelegt wird:

<Loading Image...>

Wobei C_ und D_ bedeuten, daß die archivierten Dateien von Laufwerk C:
bzw. D: kommen.

Gruß Heiko
Falk Dµ€bbert
2014-03-10 19:58:58 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
7-zip kann aber noch mehr als nur ZIP-Files entpacken.
7-Zip hat auf einem DAU-PC nichts verloren.

Falk D.
Stefan Kanthak
2014-03-10 20:27:24 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Detlef Meißner
7-zip kann aber noch mehr als nur ZIP-Files entpacken.
7-Zip hat auf einem DAU-PC nichts verloren.
Richtig!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Detlef Meißner
2014-03-10 21:15:21 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Detlef Meißner
7-zip kann aber noch mehr als nur ZIP-Files entpacken.
7-Zip hat auf einem DAU-PC nichts verloren.
Warum?
Ich find's gut. ;-)

Detlef
Falk Dµ€bbert
2014-03-11 00:43:51 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Falk Dµ€bbert
7-Zip hat auf einem DAU-PC nichts verloren.
Warum?
Ich find's gut. ;-)
Erstens fällt 7-zip weit in den Bereich erklärbedürftige Software.
Zweitens hat 7-Zip in meinen Augen eine zu große Historie im-sich-
selbst-beim-Update-zerschießen-und-das-Kontextmenü-des-Explorers-gleich
mit-töten.

Wir reden über einen Rechner der hinterher per Fernwartung geflickt
werden muss, wenn ich das richtig verstanden habe. Sozusagen ein
Senioren-PC.

Falk D.
Detlef Meißner
2014-03-11 09:52:02 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Detlef Meißner
Post by Falk Dµ€bbert
7-Zip hat auf einem DAU-PC nichts verloren.
Warum?
Ich find's gut. ;-)
Erstens fällt 7-zip weit in den Bereich erklärbedürftige Software.
Findest du?
Post by Falk Dµ€bbert
Zweitens hat 7-Zip in meinen Augen eine zu große Historie im-sich-
selbst-beim-Update-zerschießen-und-das-Kontextmenü-des-Explorers-gleich
mit-töten.
Nun, wann kommt da schon mal ein Update?
Post by Falk Dµ€bbert
Wir reden über einen Rechner der hinterher per Fernwartung geflickt
werden muss, wenn ich das richtig verstanden habe.
So habe ich das nicht verstanden.
Post by Falk Dµ€bbert
Sozusagen ein
Senioren-PC.
Oder FRauen-PC. ;-)

Detlef
Timo
2014-03-11 13:41:10 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Falk Dµ€bbert
Wir reden über einen Rechner der hinterher per Fernwartung geflickt
werden muss, wenn ich das richtig verstanden habe.
So habe ich das nicht verstanden.
Post by Falk Dµ€bbert
Sozusagen ein
Senioren-PC.
Oder FRauen-PC. ;-)
Der Rechner ist für die 15 Jahre alte Kusine, die von meines
Vaters jüngerer, aus Überzeugung alleinerziehender, an einer
freien Rudolf-Striner-Schule unterrichtender Schwester
abstammt, und die immer zu mir flüchtet wenns ihr daheim
zuviel wird oder wenn sie mit den Hausaufgaben nicht weiterkommt
und deren heimisches Umfeld für sie mit einem Stresslevel
verbunden ist bei dem ich sie dafür bewundern muss, dass
sie jedes Jahr das Gymnasium packt ohne sitzenzubleiben.

Mich juckt es ja beim Rechnerinstallieren immer in den
Fingern, bei allem Minimalismus doch wenigstens auch
ein Trainingsprogramm fürs Zehnfinger-Schreibmaschine-
Schreiben, GnuPlot, GhostScript, GsView, Redmon, MiKTeX,
Oracle Virtual Box, eine virtuelle Maschine mit dem CAS
Komplettpaket "Sage" von http://www.sagemath.org/
und emacs für Windows zu installieren, und Backup-
Strategien zu empfehlen mit eigenständigen Boot-Medien
und über eSata angeschlossenen Raid-Boxen mit drei
eingebauten redundand speichernden Platten.
.
Aber leider hat meine Kusine bei IT genausowenig
"akademisches Interesse" wie ihre Mutter. Da sollen halt
Sachen wie Word, YouTube und Facebook funktionieren
und wenn man frickeln müsste, wird das als "kaputt" oder
"geht nicht" verbucht. Das IT-Sicherheitskonzept besteht
darin, ab und zu im Small Talk Gedanken dazu zu äussern,
wie man im Haus die WLAN-Kabel so festmachen könnte,
dass sie nicht reissen und nicht aus den WLAN-Buchsen
rutschen wenn man drüberstolpert bzw daran zieht.
Keiner sieht die Notwendigkeit, den Überblick darüber zu
haben, wo welche Date(ie)n gespeichert sind, sondern man
weiss halt, dass das immer in der Liste der zuletzt verwendeten
Dateien drinsteht und geladen wird, wenn man draufklickt.
Ob man E-Mails jetzt bei sich lokal aufm Rechner gespeichert
hat, oder ob die allesamt irgendwo aufm IMAP-Server des
Providers liegen, weiss man auch nicht so genau, hört sich
aber nach einer komplizierten Frage an und ist deshalb
egal solange man bloss weiss, wo man überall hinklicken
muss, damit sie angezeigt werden ...

Freundliche Grüße

Timo
HR Ernst
2014-03-11 14:12:15 UTC
Permalink
Post by Timo
Post by Detlef Meißner
Post by Falk Dµ€bbert
Wir reden über einen Rechner der hinterher per Fernwartung geflickt
werden muss, wenn ich das richtig verstanden habe.
So habe ich das nicht verstanden.
Post by Falk Dµ€bbert
Sozusagen ein
Senioren-PC.
Oder FRauen-PC. ;-)
Der Rechner ist für die 15 Jahre alte Kusine, die von meines
Vaters jüngerer, aus Überzeugung alleinerziehender, an einer
freien Rudolf-Striner-Schule unterrichtender Schwester
abstammt, und die immer zu mir flüchtet wenns ihr daheim
zuviel wird oder wenn sie mit den Hausaufgaben nicht weiterkommt
und deren heimisches Umfeld für sie mit einem Stresslevel
verbunden ist bei dem ich sie dafür bewundern muss, dass
sie jedes Jahr das Gymnasium packt ohne sitzenzubleiben.
[...]
Als Gymnasiastin kann sie evtl. folgende, kostenlose Programme gut finden:
- MB Ruler (=Geo-Dreieck)
- GeoGebra zum Formeln Eingeben und um deren Geaphen darstellen zu lassen
- den HP-Taschenrechner oder von M$ den wissenschaftl. Taschenrechner
- Zirkel+Lineal
--
Gruß

H.-R. Ernst
Detlef Meißner
2014-03-11 14:44:13 UTC
Permalink
Post by HR Ernst
... bei dem ich sie dafür bewundern muss, dass
sie jedes Jahr das Gymnasium packt ohne sitzenzubleiben.
[...]
- MB Ruler (=Geo-Dreieck)
- GeoGebra zum Formeln Eingeben und um deren Geaphen darstellen zu lassen
- den HP-Taschenrechner oder von M$ den wissenschaftl. Taschenrechner
- Zirkel+Lineal
Ich kenne noch einige Programme für die Schule, aber keinen einzigen
Schüler, der sie auch einsetzt.

Detlef
Detlef Meißner
2014-03-11 14:42:06 UTC
Permalink
Post by Timo
Post by Detlef Meißner
Post by Falk Dµ€bbert
Wir reden über einen Rechner der hinterher per Fernwartung geflickt
werden muss, wenn ich das richtig verstanden habe.
So habe ich das nicht verstanden.
Post by Falk Dµ€bbert
Sozusagen ein
Senioren-PC.
Oder FRauen-PC. ;-)
Der Rechner ist für die 15 Jahre alte Kusine,
Dachte ich's mir doch! ;-)
Post by Timo
Mich juckt es ja beim Rechnerinstallieren immer in den
Fingern, bei allem Minimalismus doch wenigstens auch
ein Trainingsprogramm fürs Zehnfinger-Schreibmaschine-
Schreiben, GnuPlot, GhostScript, GsView, Redmon, MiKTeX,
Oracle Virtual Box, eine virtuelle Maschine mit dem CAS
Komplettpaket "Sage" von http://www.sagemath.org/
und emacs für Windows zu installieren, und Backup-
Strategien zu empfehlen mit eigenständigen Boot-Medien
und über eSata angeschlossenen Raid-Boxen mit drei
eingebauten redundand speichernden Platten.
Ja nun, das verwirrt doch nur.
Am besten ist meiner Meinung nach ein PC, der nur ganz wenig Programme
zur Verfügung stellt.
Und wenn dann der Bedarf nach Mehr besteht, dann ist auch die Motivation
größer, sich selbst darum zu kümmern.
Nur das Gefühl von Mangel/Bedarf motiviert zum Lernen.
Post by Timo
Aber leider hat meine Kusine bei IT genausowenig
"akademisches Interesse" wie ihre Mutter. Da sollen halt
Sachen wie Word, YouTube und Facebook funktionieren
und wenn man frickeln müsste, wird das als "kaputt" oder
"geht nicht" verbucht. Das IT-Sicherheitskonzept besteht
darin, ab und zu im Small Talk Gedanken dazu zu äussern,
wie man im Haus die WLAN-Kabel so festmachen könnte,
dass sie nicht reissen und nicht aus den WLAN-Buchsen
rutschen wenn man drüberstolpert bzw daran zieht.
Ja, ja, die WLAN-Kabel! Bei uns im Haus verlaufen die Kreuz und quer! ;-)
Post by Timo
Keiner sieht die Notwendigkeit, den Überblick darüber zu
haben, wo welche Date(ie)n gespeichert sind, sondern man
weiss halt, dass das immer in der Liste der zuletzt verwendeten
Dateien drinsteht und geladen wird, wenn man draufklickt.
Ob man E-Mails jetzt bei sich lokal aufm Rechner gespeichert
hat, oder ob die allesamt irgendwo aufm IMAP-Server des
Providers liegen, weiss man auch nicht so genau, hört sich
aber nach einer komplizierten Frage an und ist deshalb
egal solange man bloss weiss, wo man überall hinklicken
muss, damit sie angezeigt werden ...
Da ist dann ein Mac das richtige Produkt. :-)

Detlef
Michael Logies
2014-03-11 15:26:07 UTC
Permalink
Post by Timo
Aber leider hat meine Kusine bei IT genausowenig
"akademisches Interesse" wie ihre Mutter.
Solchen Leuten richte ich keine Rechner ein, ohne ihnen die
Adminrechte zu entziehen. D. h., die bekommen nur ein Benutzerkonto
und ich einen Fernzugriff.

Backup läuft vollautomatisch verläßlich mit Duplicati und AWS für ein
paar cent/Monat. Das muß man monatelang nicht mehr anfassen.

Grüße

M.
Robert Jasiek
2014-03-11 17:02:00 UTC
Permalink
15 Jahre alte [...] Backup-Strategien
Unterhaltsam, aber so ganz ohne Backup geht es nicht, denn auch so
eine Nutzerin wird irgendwann mal ne Hausgabe machen und aufheben
wollen oder so. Also mindestens irgendein Datei- und
Backup-Verständnis muss da sein (ohne dabei Quelle und Ziel zu
verwechseln). Und wenn es nur 2 kleine USB-Sticks sind, wo die paar
wirklich wichtigen Dateien gedoppelt sind.
Ansgar Strickerschmidt
2014-03-10 11:55:45 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Timo
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView, einen
Mich nerven Grafikbetrachter mit viel Firlefanz, ich hab lieber
den minimalen eingebauten von Windows und zusätzlich für die
Bearbeitung (die man auch gelegentlich braucht) was in der Art
von Gimp (www.gimp.org), Photoshop, Photoshop Elements, etc.
Selbst wenn man nur ein paar Screenshots macht und was einringeln
will, finde ich Gimp recht praktisch.
Gerade dafür ist IrfanView sehr gut: klein, schlank, ohne Girlanden - und
falls Du es noch nicht entdeckt hast: unter "Bearbeiten" mit dem Eintrag
"Zeichnen-Dialog einblenden" versehen. Für genau solche Sachen: was
einringeln, betexten, rausradieren etc.

Ansgar
--
*** Musik! ***
Falk Dµ€bbert
2014-03-10 20:00:38 UTC
Permalink
Post by Ansgar Strickerschmidt
Gerade dafür ist IrfanView sehr gut: klein, schlank, ohne Girlanden - und
falls Du es noch nicht entdeckt hast: unter "Bearbeiten" mit dem Eintrag
"Zeichnen-Dialog einblenden" versehen. Für genau solche Sachen: was
einringeln, betexten, rausradieren etc.
Bereits, wenn man etwas für den Verein oder ein anderes Ehrenamt tut,
ist man außerhalb der Lizenz von Irfanview.

Falk D.
Michael Logies
2014-03-11 08:36:29 UTC
Permalink
On Mon, 10 Mar 2014 21:00:38 +0100, Falk Dµ€bbert
Post by Falk Dµ€bbert
Bereits, wenn man etwas für den Verein oder ein anderes Ehrenamt tut,
ist man außerhalb der Lizenz von Irfanview.
Das ist ja ganz furchtbar. Bleibt dann der PC stehen?

Grüße

M.
Ralph Aichinger
2014-03-11 08:47:48 UTC
Permalink
Post by Michael Logies
On Mon, 10 Mar 2014 21:00:38 +0100, Falk Dµ€bbert
Post by Falk Dµ€bbert
Bereits, wenn man etwas für den Verein oder ein anderes Ehrenamt tut,
ist man außerhalb der Lizenz von Irfanview.
Das ist ja ganz furchtbar. Bleibt dann der PC stehen?
Nein, aber wenn irgendwer die Lizenzen kontrolliert, dann kann
das ein ernstes Problem werden. Zugegeben privat kein recht
realistisches Szenario, gerade in Firmen stelle ich mir vor,
daß es sinnvoller ist was freies wie Gimp zu installieren als
jedes mal die Lizenzen von IfanView dokumentieren zu müssen
(mal abgesehen vom Kaufpreis).

/ralph -- so blöd es klingt, mich nervt auch ein bißchen, daß
IrfanView alle Bilder-Icons gegen irgendsowas infantil-rotes
austauscht, anstatt sie in Ruhe zu lassen. Oder erinnere
ich mich falsch und ist das ein anderes Programm dieser
Geschmacksrichtung?
Michael Logies
2014-03-11 09:02:29 UTC
Permalink
On Tue, 11 Mar 2014 09:47:48 +0100 (CET), Ralph Aichinger
Post by Ralph Aichinger
Post by Michael Logies
On Mon, 10 Mar 2014 21:00:38 +0100, Falk Dµ€bbert
Post by Falk Dµ€bbert
Bereits, wenn man etwas für den Verein oder ein anderes Ehrenamt tut,
ist man außerhalb der Lizenz von Irfanview.
Das ist ja ganz furchtbar. Bleibt dann der PC stehen?
Nein, aber wenn irgendwer die Lizenzen kontrolliert,
Also noch sind wir nicht in einem Überwachungsstaat. Das Prüfen könnte
nur der Urheber anstoßen. Das halte ich nun beim Entwickler von
Irfanview für sehr unwahrscheinlich. Im Ggs. z. B. zu Microsoft, das
schon Staatsanwälte in Universitäten geschickt hat, um dort Lizenzen
prüfen zu lassen.
Davon abgesehen habe ich eine Lizenz gekauft, um Irfanview zu
unterstützen.

Gimp ist mit Irfanview nicht vergleichbar, Gimp ist viel komplizierter
und fetter.
Post by Ralph Aichinger
/ralph -- so blöd es klingt, mich nervt auch ein bißchen, daß
IrfanView alle Bilder-Icons gegen irgendsowas infantil-rotes
austauscht, anstatt sie in Ruhe zu lassen.
Wo? Ich benutze allerdings als Dateimanager nur den Total Commander in
der Ansicht "lang", insofern sehe ich da keine Icons.

Grüße

M.
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 10:10:10 UTC
Permalink
In article <***@4ax.com>, ***@t-
online.de says...
Post by Michael Logies
Also noch sind wir nicht in einem Überwachungsstaat. Das Prüfen könnte
nur der Urheber anstoßen. Das halte ich nun beim Entwickler von
Irfanview für sehr unwahrscheinlich.
Sicher, man kann auch mit einer OEM-Version von Windows 7 und
gefälschtem SLIC-Eintrag im Bios oder einer voraktivierten Office 2010
Enterprise Edition prima arbeiten, aber ich halte meine Rechner
grundsätzlich sauber - sowohl privat und auch in der Firma oder bei
Kundenfirmen, für die ich die virtuelle und physische IT mitschmeiße.
Post by Michael Logies
Im Ggs. z. B. zu Microsoft, das
schon Staatsanwälte in Universitäten geschickt hat, um dort Lizenzen
prüfen zu lassen.
Davon abgesehen habe ich eine Lizenz gekauft, um Irfanview zu
unterstützen.
Nach dem letzten Vorfall: lieber Staatsanwälte als KPMG. Staatsanwälte
sind deutlich billiger.

Nebenbei: Alles hat eine Vorgeschichte. Wenn die Universitäten das MSDN
AA oder Dreamspark - Programm (wissentlich?) überziehen, also allen
Studenten zur Verfügung stellen, wo es doch nur MINT-Studenten mit IT-
Bezug offenstehen soll (z.B. TUHH), oder den MS-eigenen Lizenzprüfern
Hausverbot erteilen, obwohl man zuvor im Rahmen der Volumenverträge dem
Audit zugestimmt hat, war die Reaktion von Microsoft mehr als
verständlich.
Post by Michael Logies
Gimp ist mit Irfanview nicht vergleichbar, Gimp ist viel komplizierter
und fetter.
Ich mochte ja den Bildeditor aus den Office-Tools, bin aber zu MSIE als
Schnellbetrachter gewechselt.

Falk D.
Detlef Meißner
2014-03-11 09:55:16 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
/ralph -- so blöd es klingt, mich nervt auch ein bißchen, daß
IrfanView alle Bilder-Icons gegen irgendsowas infantil-rotes
austauscht, anstatt sie in Ruhe zu lassen. Oder erinnere
ich mich falsch und ist das ein anderes Programm dieser
Geschmacksrichtung?
Wenn du bestimmte Dateiformate IrfanView zugewiesen hast, dann erhalten
alle Dateien mit diesem Format das betreffende Icon.

Detlef
Falk Dµ€bbert
2014-03-10 19:57:57 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Timo
Zum Beispiel ein aktuelles Java.
Java als Webbrowser-Plugin würde ich auf keinen Fall installieren,
außer es besteht sehr dringender Bedarf
Es gibt einen Grund es doch zu tun: Wenn Du es nicht tust, darfst Du
beim nächsten Besuch McAfee Security Scan und Google Chrome mitsamt
Google Updater deinstallieren und dann sind wir schon bei Revo und
Ccleaner.

Falk D.
Ansgar Strickerschmidt
2014-03-11 08:46:40 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Ralph Aichinger
Post by Timo
Zum Beispiel ein aktuelles Java.
Java als Webbrowser-Plugin würde ich auf keinen Fall installieren,
außer es besteht sehr dringender Bedarf
Es gibt einen Grund es doch zu tun: Wenn Du es nicht tust, darfst Du
beim nächsten Besuch McAfee Security Scan und Google Chrome mitsamt
Google Updater deinstallieren und dann sind wir schon bei Revo und
Ccleaner.
Was redest Du da?
Isch 'abe gar kein McAfee Security Scan.
Isch 'abe gar kein Google Chrome.
Isch 'abe gar kein Google Updater.

Isch brausche gar kein Revo und ccleaner.

Woher soll das Zeug denn kommen?

Ansgar
--
*** Musik! ***
Ralph Aichinger
2014-03-11 08:50:42 UTC
Permalink
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Falk Dµ€bbert
beim nächsten Besuch McAfee Security Scan und Google Chrome mitsamt
Google Updater deinstallieren und dann sind wir schon bei Revo und
Ccleaner.
Was redest Du da?
Isch 'abe gar kein McAfee Security Scan.
Isch 'abe gar kein Google Chrome.
Isch 'abe gar kein Google Updater.
Isch brausche gar kein Revo und ccleaner.
Woher soll das Zeug denn kommen?
Wenn unbedarfte Java installieren, dann wird ihnen McAfee aufs
Auge gedrückt, eventuell noch andere Beigaben.

/ralph
Ansgar Strickerschmidt
2014-03-11 08:56:06 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Falk Dµ€bbert
beim nächsten Besuch McAfee Security Scan und Google Chrome mitsamt
Google Updater deinstallieren und dann sind wir schon bei Revo und
Ccleaner.
Was redest Du da?
Isch 'abe gar kein McAfee Security Scan.
Isch 'abe gar kein Google Chrome.
Isch 'abe gar kein Google Updater.
Isch brausche gar kein Revo und ccleaner.
Woher soll das Zeug denn kommen?
Wenn unbedarfte Java installieren, dann wird ihnen McAfee aufs
Auge gedrückt, eventuell noch andere Beigaben.
Achso, das ist gemeint.
Dann darf man halt beim Installieren nicht unbedarft sein. :)

Ansgar
--
*** Musik! ***
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 10:18:01 UTC
Permalink
Post by Ansgar Strickerschmidt
Achso, das ist gemeint.
Dann darf man halt beim Installieren nicht unbedarft sein. :)
Da bin ich grundsätzlich bei Dir. Man sollte am PC nie unbedarft sein.

Wenn ich ein neues Internet bauen sollte, wäre ein obligatorischer
Mathe- und Physiktest bei der Einwahl und danach alle 24 Stunden (Niveau
10 Klasse Gymnasium) fest im Code verankert, dann wären 99% der BWLer,
Politiker und Anwälte draußen und das Netz bliebe auf ewig cool.

Falk D.
Ansgar Strickerschmidt
2014-03-10 11:29:29 UTC
Permalink
Post by Timo
Hallo,
ich soll demnächst mal wieder einen Rechner neu installieren,
der im heimischen Bereich für alles mögliche genutzt werden
soll.
Da soll jetzt jetzt Windows 7 drauf.
Es gibt dazu eine Windows 7-DVD und eine DVD mit
Microsoft Office 2007.
Ich könnte diese Sachen zuzüglich der Treibeund Softwarer für
Peripherie wie Multifunktionsgerät (Scanner/Drucker/Fax in
einem) oder USB-Fernsehstick oder USB-Kamera
installieren und dann updaten.
Das geht mit einer Internet-Verbindung bei Windows 7 alles sehr gut
automatisch vonstatten - vorausgesetzt, es existiert erstmal *irgendein*
halbwegs funktionierender Netzwerktreiber und die Verbindung ins Internet
steht...
die allermeisten Treiber findet Win7 selbst, wenn man es nur lässt.
Post by Timo
Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-Produkte
Braucht er die? Soso...
Wenn ein hinreichend aktuelles MS Office eh schon vorhanden ist, spricht
natürlich nichts dagegen, das auch zu verwenden. Für den Privatgebrauch
extra beschaffen würde ich es allerdings nicht - da ist OpenOffice zur
Zeit eine wohl mehr als nur brauchbare Alternative.
Post by Timo
Zum Beispiel ein aktuelles Java.
Zum Beispiel einen aktuellen Flash-Player.
Zum Beispiel einen aktuellen pdf-Viewer.
Foxit Reader oder PDF XChange Viewer.
Post by Timo
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype,
wer's braucht...
Post by Timo
einen pdf-Druckertreiber,
PDFCreator.
Post by Timo
einen Grafikbetrachter à la IrfanView,
IrfanView. :)
Post by Timo
einen Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
PeaZip:
http://www.chip.de/downloads/PeaZip_23603781.html
Post by Timo
und ein DVD/CD-Brennprogramm
CDBurner XP:
http://www.chip.de/downloads/CDBurnerXP_13008371.html
(ja, geht natürlich trotz des Namens auch für Win7. Probiert.)
Post by Timo
und ein Programm für virtuelle CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images
von CDs/DVDs "einlegen" kann.
Gizmo Central:
http://www.chip.de/downloads/Gizmo-Central_48986365.html
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
Ich würde noch an ein CD-Ripping-Programm denken - und CDex
(cdexos.sourceforge.net) drauftun. Ruhig die v1.70 beta4, das passt schon.
Post by Timo
An was sollte ich noch denken?
Vor allem und zuallererst: An denjenigen, der das Gerät anschließend
benutzen soll ;))

Wenn der/diejenige mit dem ganzen Spielzeug nichts anfängt, ist das
vergebliche Liebesmüh.
Also: erstmal miteinander reden hilft ungemein!!
Ich war früher[tm] auch so, dass ich meine "Privatkunden" mit allem
Erdenklichen beglückt habe, von dem sie dann nur einen Bruchteil genutzt
haben, weil sie gar nicht wussten, wie sie damit umgehen sollen.
Inzwischen bin ich da ein gutes Stück weiter.
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
VLC Player - der Allesfresser unter den Media-Playern ;) .


Ansgar
--
*** Musik! ***
Stefan Kanthak
2014-03-10 18:31:19 UTC
Permalink
Ist Dein Realnamenfilter kap0tt?
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
Zum Beispiel ein aktuelles Java.
Zum Beispiel einen aktuellen Flash-Player.
Zum Beispiel einen aktuellen pdf-Viewer.
Foxit Reader oder PDF XChange Viewer.
ARGH! Nein, diese nicht. SumatraPDF.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype,
wer's braucht...
Post by Timo
einen pdf-Druckertreiber,
PDFCreator.
ARGH! Nein, auch das ist Bloatware, die regelmaessig mit einem veralteten
GhostScript kommt.
TinyPDF, sonst RedMon plus GhostScript.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
einen Grafikbetrachter à la IrfanView,
IrfanView. :)
Voellig ueberfluessig.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
einen Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
http://www.chip.de/downloads/PeaZip_23603781.html
AUTSCH! Sterben die Vollidioten denn nie aus?
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?

Windows kann .ZIP und .CAB (alias .MSU und .xy_) entpacken. Mehr braucht
ONU nicht.
.RAR und andere Formate werden ohnehin nur von Vollidioten missbraucht,
denen ihre Zielgruppe voellig wurscht ist!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
und ein DVD/CD-Brennprogramm
http://www.chip.de/downloads/CDBurnerXP_13008371.html
(ja, geht natürlich trotz des Namens auch für Win7. Probiert.)
Sterben die Vollidioten denn nie aus!
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?

Windows 7 kann CDs und DVDs ohne Kruecken brennen.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
und ein Programm für virtuelle CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images
von CDs/DVDs "einlegen" kann.
http://www.chip.de/downloads/Gizmo-Central_48986365.html
Sterben die Vollidioten denn nie aus?
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
Post by Ansgar Strickerschmidt
VLC Player - der Allesfresser unter den Media-Playern ;) .
Falsch.
Ein monolitisches Drexdinx, dass die Zielplattform Windows und deren
AV-Subsystem, insbesonders DirectShow, voellig ignoriert, und immer
wieder mit Sicherheitsluecken negativ auffaellt.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Ansgar Strickerschmidt
2014-03-11 08:43:27 UTC
Permalink
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
Foxit Reader oder PDF XChange Viewer.
ARGH! Nein, diese nicht. SumatraPDF.
Es gibt möglicherweise mehr als eine Wahrheit. Geschenkt.
Beim PDF XChange Viewer muss man IIRC nur bei der Installation aufpassen,
dass man das unerwünschte Beiwerk abwählt.
Bei Foxit Reader hinkt die deutsche Lokalisierung oft zeitlich deutlich
hinterher, weswegen ich den XChange Viewer inzwischen bevorzugt verwende -
und keine weiteren Nebenwirkungen bemerkt hätte. Startet schnell und zeigt
bisher alles an, was mir unter die Finger kam.
Da müsstest Du mir schon mit handfesten Vorzügen von SumatraPDF kommen.
So what...
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
PDFCreator.
ARGH! Nein, auch das ist Bloatware, die regelmaessig mit einem veralteten
GhostScript kommt.
Geschenkt. Funktioniert.
Post by Stefan Kanthak
TinyPDF, sonst RedMon plus GhostScript.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
einen Grafikbetrachter à la IrfanView,
IrfanView. :)
Voellig ueberfluessig.
Nein. In Deiner Welt vielleicht.
Für mich ist das wie ein Schweizer Taschenmesser: immer zur Hand für die
schnelle Retusche oder mal was markieren, eben schnell einen Stapel Bilder
resizen, verlustfrei drehen usw. - und hat halt einen schlanken Footprint,
mit Plug-ins im einstelligen MB-Bereich oder so.
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
einen Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
http://www.chip.de/downloads/PeaZip_23603781.html
AUTSCH! Sterben die Vollidioten denn nie aus?
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
chip.de ist KEINE dubiose Seite.
Man kann von der redaktionellen Seite der Zeitschrift halten, was man
will, aber mit der Betreuung des Software-Angebots haben sie sich echt
einen guten Ruf erworben.
Post by Stefan Kanthak
Windows kann .ZIP und .CAB (alias .MSU und .xy_) entpacken. Mehr braucht
ONU nicht.
IBTD.
Post by Stefan Kanthak
.RAR und andere Formate werden ohnehin nur von Vollidioten missbraucht,
denen ihre Zielgruppe voellig wurscht ist!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
und ein DVD/CD-Brennprogramm
http://www.chip.de/downloads/CDBurnerXP_13008371.html
(ja, geht natürlich trotz des Namens auch für Win7. Probiert.)
Sterben die Vollidioten denn nie aus!
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
chip.de ist KEINE dubiose Seite.
Post by Stefan Kanthak
Windows 7 kann CDs und DVDs ohne Kruecken
...und ohne jeden Komfort...
Post by Stefan Kanthak
brennen.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
und ein Programm für virtuelle CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images
von CDs/DVDs "einlegen" kann.
http://www.chip.de/downloads/Gizmo-Central_48986365.html
Sterben die Vollidioten denn nie aus?
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
chip.de ist KEINE dubiose Seite.
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
VLC Player - der Allesfresser unter den Media-Playern ;) .
Falsch.
Ein monolitisches Drexdinx, dass die Zielplattform Windows und deren
AV-Subsystem, insbesonders DirectShow, voellig ignoriert, und immer
wieder mit Sicherheitsluecken negativ auffaellt.
Dafür klaubst Du Dir lieber irgendwelche Filter aus gefühlten hundert
Quellen zusammen und ärgerst Dich, wenn du ausgerechnet den hunderteinsten
nicht hast, wenn Du ihn brauchst? IBTD. Und nein, ONU will sich NICHT mit
DirectShow rumschlagen müssen. Das ist ein steter Quell der "Freude".
Was empfiehlst denn Du? Das unkomfortable Drexdinx Windows Media Player?
Never. Nur über meine Leiche.
Abgesehen davon: VLC Player ist die billigste und einfachste Möglichkeit,
(auch geschützte) DVDs anzuschauen, und zwar egal auf welchem System.
Alles andere ist mit Klimmzügen behaftet oder kostet Geld.

Ansgar
--
*** Musik! ***
Stefan Kanthak
2014-03-11 19:14:23 UTC
Permalink
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
Foxit Reader oder PDF XChange Viewer.
ARGH! Nein, diese nicht. SumatraPDF.
Es gibt möglicherweise mehr als eine Wahrheit. Geschenkt.
Beim PDF XChange Viewer muss man IIRC nur bei der Installation aufpassen,
dass man das unerwünschte Beiwerk abwählt.
Rate mal, was Du bein SumatraPDF nicht machen musst?!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Bei Foxit Reader hinkt die deutsche Lokalisierung oft zeitlich deutlich
hinterher,
Rate mal, was bei SumatraPDF nicht hinterherhinkt!
Post by Ansgar Strickerschmidt
weswegen ich den XChange Viewer inzwischen bevorzugt verwende -
und keine weiteren Nebenwirkungen bemerkt hätte. Startet schnell und zeigt
bisher alles an, was mir unter die Finger kam.
Da müsstest Du mir schon mit handfesten Vorzügen von SumatraPDF kommen.
Die Macken der von Dir "empfohlenen" Programme hast Du bereits genannt.
Post by Ansgar Strickerschmidt
So what...
Richtig. Ignoranten gibt's ueberall.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
PDFCreator.
ARGH! Nein, auch das ist Bloatware, die regelmaessig mit einem veralteten
GhostScript kommt.
Geschenkt. Funktioniert.
Veraltete Software funktioniert nicht!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
TinyPDF, sonst RedMon plus GhostScript.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
einen Grafikbetrachter à la IrfanView,
IrfanView. :)
Voellig ueberfluessig.
Nein. In Deiner Welt vielleicht.
Genau. In meiner Welt sind "Betrachter" fuer's Betrachten.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Für mich ist das wie ein Schweizer Taschenmesser: immer zur Hand für die
schnelle Retusche oder mal was markieren, eben schnell einen Stapel Bilder
resizen, verlustfrei drehen usw. - und hat halt einen schlanken Footprint,
mit Plug-ins im einstelligen MB-Bereich oder so.
Fuer Deine mangelhafte Interpretation von "Betrachter" kann ich nichts!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
einen Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
http://www.chip.de/downloads/PeaZip_23603781.html
AUTSCH! Sterben die Vollidioten denn nie aus?
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
chip.de ist KEINE dubiose Seite.
Selbstverstaendlich ist sie das.
Nur die Seite des jeweiligen Herstellers ist NICHT dubios.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Man kann von der redaktionellen Seite der Zeitschrift halten, was man
will, aber mit der Betreuung des Software-Angebots haben sie sich echt
einen guten Ruf erworben.
Post by Stefan Kanthak
Windows kann .ZIP und .CAB (alias .MSU und .xy_) entpacken. Mehr braucht
ONU nicht.
IBTD.
Post by Stefan Kanthak
.RAR und andere Formate werden ohnehin nur von Vollidioten missbraucht,
denen ihre Zielgruppe voellig wurscht ist!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
und ein DVD/CD-Brennprogramm
http://www.chip.de/downloads/CDBurnerXP_13008371.html
(ja, geht natürlich trotz des Namens auch für Win7. Probiert.)
Sterben die Vollidioten denn nie aus!
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
chip.de ist KEINE dubiose Seite.
Chip ist DUBIOS!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Windows 7 kann CDs und DVDs ohne Kruecken
...und ohne jeden Komfort...
und ohne Installation irgendwelchen Drexzeux
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
brennen.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Timo
und ein Programm für virtuelle CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images
von CDs/DVDs "einlegen" kann.
http://www.chip.de/downloads/Gizmo-Central_48986365.html
Sterben die Vollidioten denn nie aus?
Wie waer's mit dem Link zum HERSTELLER anstatt zu dubiosen Seiten?
chip.de ist KEINE dubiose Seite.
Chip ist DUBIOS!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Ansgar Strickerschmidt
VLC Player - der Allesfresser unter den Media-Playern ;) .
Falsch.
Ein monolitisches Drexdinx, dass die Zielplattform Windows und deren
AV-Subsystem, insbesonders DirectShow, voellig ignoriert, und immer
wieder mit Sicherheitsluecken negativ auffaellt.
Dafür klaubst Du Dir lieber irgendwelche Filter aus gefühlten hundert
Quellen zusammen und ärgerst Dich, wenn du ausgerechnet den hunderteinsten
nicht hast, wenn Du ihn brauchst?
Nein. Weder meine Opfer noch ich brauchen typischerweise irgendwelche
101 oder 1001 DirectShow-Filter.
Post by Ansgar Strickerschmidt
IBTD. Und nein, ONU will sich NICHT mit DirectShow rumschlagen müssen.
Das muss er auch gar nicht. DirectShow funktioniert.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Das ist ein steter Quell der "Freude".
Richtig.
Es baut "render graphen" vollautomatisch anhand der von den installierten
DirectShow-Filtern angegebenen Eigenschaften auf.
Post by Ansgar Strickerschmidt
Was empfiehlst denn Du? Das unkomfortable Drexdinx Windows Media Player?
Never. Nur über meine Leiche.
Dann solltest Du von Windows die Finger lassen!
Ausser bei den "N" Editionen sind DirectShow und WMP immer dabei.

JFTR: Du bist tot!
Post by Ansgar Strickerschmidt
Abgesehen davon: VLC Player ist die billigste und einfachste Möglichkeit,
(auch geschützte) DVDs anzuschauen, und zwar egal auf welchem System.
Alles andere ist mit Klimmzügen behaftet oder kostet Geld.
Falsch.
Windows 7 gibt DVDs wieder, OHNE Klimmzuege, einfach so!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Robert Jasiek
2014-03-10 11:52:17 UTC
Permalink
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
Ein an den Benutzer, seine Verhaltensweisen und sein Verständnis
angepasstes Sicherheitskonzept und dessen Umsetzung. Als Anregung:

http://home.snafu.de/jasiek/windows_sicherheitskonzept.html
Thomas Krenzel ..
2014-03-10 12:20:53 UTC
Permalink
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
Ein an den Benutzer...
Huch, hab ich doch zuerst 'einen anderen Benutzer' gelesen und mich
gefreut aber auch gewundert ;)

Das könnte die Aufgabe auch vereinfachen, wenn man einen anderen
Benutzer installieren täte ;)

my2cent
T+
Peter Eggebrecht
2014-03-10 13:17:00 UTC
Permalink
Timo (Timo) schrieb:

[...]
Post by Timo
Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-
Produkte und die Hardware-Treiber sondern oft auch noch
andere Sachen.
.... es gibt nicht den genormten Normalbürger, sondern Nutzer mit
unterschiedlichen Ansprüchen, an denen sich seine Hard- nebst Software
orientiert. Somit dauert es seine Zeit bis man sich das zusammen gestellt
hat, was den persönlichen Ansprüchen entgegegen kommt.


Gruss Peter
Thomas Krenzel .
2014-03-10 13:48:13 UTC
Permalink
Post by Peter Eggebrecht
Post by Timo
Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-
Produkte und die Hardware-Treiber sondern oft auch noch
andere Sachen.
.... es gibt nicht den genormten Normalbürger, sondern Nutzer mit
unterschiedlichen Ansprüchen, an denen sich seine Hard- nebst Software
orientiert. Somit dauert es seine Zeit bis man sich das zusammen gestellt
hat, was den persönlichen Ansprüchen entgegegen kommt.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Normalbuerger

;P


T+
Detlef Meißner
2014-03-10 14:38:54 UTC
Permalink
Post by Thomas Krenzel .
Post by Peter Eggebrecht
Post by Timo
Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-
Produkte und die Hardware-Treiber sondern oft auch noch
andere Sachen.
.... es gibt nicht den genormten Normalbürger, sondern Nutzer mit
unterschiedlichen Ansprüchen, an denen sich seine Hard- nebst Software
orientiert. Somit dauert es seine Zeit bis man sich das zusammen gestellt
hat, was den persönlichen Ansprüchen entgegegen kommt.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Normalbuerger
Einfach mal ein paar Kommas schenken.
Ich hole das jetzt nach.

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Detlef
Heiko Rost
2014-03-10 13:56:55 UTC
Permalink
Post by Timo
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView, einen
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
und ein DVD/CD-Brennprogramm und ein Programm für virtuelle
CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images von CDs/DVDs
"einlegen" kann.
Meine Alternativen/Vorschläge dafür sind:

Grafikbetrachter: XnView <http://www.xnview.org>
PDF: Foxit Reader <http://www.foxitsoftware.com/>, enthält PDF-Drucker
Virt. LW: DAEMON-Tools <http://www.daemon-tools.cc/deu/home>
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Ohne näherer Angaben, was mit dem Rechner alles gemacht werden soll, ist
das schwierig, meine Empfehlungen:

- Als Browser FireFox oder SeaMonkey, mindestens mit AdBlockEdge und
PrefBar
- Evtl. auf längere Sicht OpenOffice oder LibreOffice
- Einfachen Texteditor wie NotePad++ oder Programmers File Editor
- Agent Ransack zur Dateisuche
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
Je nach Geschmack:

VLC <http://www.videolan.org/> unterstützt von sich aus sehr viele
Formate.

Einen schlanken Player wie MPC-HC <http://mpc-hc.org/>, der einige
Formate bereits fest eingebaut hat und zusätzlich für eher exotischere
ffdshow-tryout <http://ffdshow-tryout.sourceforge.net/>.

Gruß Heiko
Detlef Meißner
2014-03-10 14:55:45 UTC
Permalink
Post by Heiko Rost
Post by Timo
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView, einen
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
und ein DVD/CD-Brennprogramm und ein Programm für virtuelle
CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images von CDs/DVDs
"einlegen" kann.
...
Post by Heiko Rost
Virt. LW: DAEMON-Tools <http://www.daemon-tools.cc/deu/home>
Mir gefällt besonders WinCDEmu:
http://www.heise.de/download/wincdemu.html

Klein (812 KB), kostenlos und völlig unauffällig. Deutsche Sprachdatei
existiert.

Detlef
Falk Dµ€bbert
2014-03-10 20:02:58 UTC
Permalink
Post by Heiko Rost
Virt. LW: DAEMON-Tools <http://www.daemon-tools.cc/deu/home>
Mit dem Virtual CloneDrive von Elby schickt man den User nicht in das
offene Messer der Drive-By Installer beim Update.

Falk D.
Stefan Kanthak
2014-03-10 20:37:56 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Heiko Rost
Virt. LW: DAEMON-Tools <http://www.daemon-tools.cc/deu/home>
Mit dem Virtual CloneDrive von Elby schickt man den User nicht in das
offene Messer der Drive-By Installer beim Update.
Richtig.
Die Daemon Tools ha{b,tt}en zudem einige weitere Macken, die sie fuer
ONU prinzipiell ungeeignet mach{t}en.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Frank Hammerschmidt
2014-03-10 20:54:55 UTC
Permalink
Post by Stefan Kanthak
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Heiko Rost
Virt. LW: DAEMON-Tools <http://www.daemon-tools.cc/deu/home>
Mit dem Virtual CloneDrive von Elby schickt man den User nicht in das
offene Messer der Drive-By Installer beim Update.
Richtig.
Die Daemon Tools ha{b,tt}en zudem einige weitere Macken, die sie fuer
ONU prinzipiell ungeeignet mach{t}en.
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?

Frank
Stefan Kanthak
2014-03-10 21:32:17 UTC
Permalink
Post by Frank Hammerschmidt
Post by Stefan Kanthak
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Heiko Rost
Virt. LW: DAEMON-Tools <http://www.daemon-tools.cc/deu/home>
Mit dem Virtual CloneDrive von Elby schickt man den User nicht in das
offene Messer der Drive-By Installer beim Update.
Richtig.
Die Daemon Tools ha{b,tt}en zudem einige weitere Macken, die sie fuer
ONU prinzipiell ungeeignet mach{t}en.
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?
Nichts (ausser: nur 32-bittig).
Mir war entgangen, dass M$FT es auch fuer Wixxa und die 7 Todsuenden
bereitstellt.

JFTR: "Date Published: 4/23/2013" passt nicht zum HTTP-Response-Header
| Last-Modified: Thu, 09 Jan 2003 22:33:21 GMT

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Falk Dµ€bbert
2014-03-11 00:18:59 UTC
Permalink
Post by Frank Hammerschmidt
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?
*Räusper* Kopiergeschützte Spiele-DVDs....*Hust*

Falk D.
Pegasus
2014-03-11 09:39:35 UTC
Permalink
Post by Frank Hammerschmidt
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?
Dagegen spricht, dass Windows das schon lange selbst kann.
Frank Hammerschmidt
2014-03-11 18:08:50 UTC
Permalink
Post by Pegasus
Post by Frank Hammerschmidt
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?
Dagegen spricht, dass Windows das schon lange selbst kann.
Spaßvogel! Du mit Deinem Windows 8 bist nicht der Mittelpunkt der Welt.
Der OP hat ausdrücklich von Windows 7 gesprochen.

Frank
Pegasus
2014-03-11 20:21:14 UTC
Permalink
Post by Frank Hammerschmidt
Post by Pegasus
Post by Frank Hammerschmidt
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?
Dagegen spricht, dass Windows das schon lange selbst kann.
Spaßvogel! Du mit Deinem Windows 8 bist nicht der Mittelpunkt der Welt.
Der OP hat ausdrücklich von Windows 7 gesprochen.
Es schien mir trotzdem erwähnenswert. Win 7 ist halt veralteter Schrott. ;-)
Dieter Maass
2014-03-11 20:38:38 UTC
Permalink
Post by Pegasus
Post by Frank Hammerschmidt
Post by Pegasus
Post by Frank Hammerschmidt
Was spricht eigentlich für und was gegen
<http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38780>?
Dagegen spricht, dass Windows das schon lange selbst kann.
Spaßvogel! Du mit Deinem Windows 8 bist nicht der Mittelpunkt der Welt.
Der OP hat ausdrücklich von Windows 7 gesprochen.
Es schien mir trotzdem erwähnenswert. Win 7 ist halt veralteter Schrott. ;-)
Dafür ist Windows 8.1 nicht veraltet, aber dafür erst Recht Schrott.

Dieter
Klaus Gawol
2014-03-10 14:09:06 UTC
Permalink
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Ganz zuerst ein vernünftiges Partitionssicherungsprogramm, so dass du
das neu installierte System damit sichern kannst, um es so ohne erneute
Neuinstallation jederzeit wiederherstellen zu können, wenn du es durch
irgend etwas vermurkst, was bei Windows durch jedes neu installierte
Programm der Fall sein kann.

Diesen Vorgang der Systemsicherung solltest du spätestens dann
wiederholen, sobald das fertige System nach deinen Vorstellungen
zufriedenstellend läuft.
HR Ernst
2014-03-10 14:14:39 UTC
Permalink
Post by Timo
Hallo,
ich soll demnächst mal wieder einen Rechner neu installieren,
der im heimischen Bereich für alles mögliche genutzt werden
soll.
Da soll jetzt jetzt Windows 7 drauf.
Es gibt dazu eine Windows 7-DVD und eine DVD mit
Microsoft Office 2007.
Ich könnte diese Sachen zuzüglich der Treibeund Softwarer für
Peripherie wie Multifunktionsgerät (Scanner/Drucker/Fax in
einem) oder USB-Fernsehstick oder USB-Kamera
installieren und dann updaten.
Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-
Produkte und die Hardware-Treiber sondern oft auch noch
andere Sachen.
Zum Beispiel ein aktuelles Java.
*Braucht* normalerweise keiner, nur einige Programme, aber die sagen dir
schon, wenn sie Java benötigen. Und vor allem: Java im/in den Browser(n)
deaktivieren/deinstallieren!
Post by Timo
Zum Beispiel einen aktuellen Flash-Player.
Zum Beispiel einen aktuellen pdf-Viewer.
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView, einen
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
und ein DVD/CD-Brennprogramm und ein Programm für virtuelle
CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images von CDs/DVDs
"einlegen" kann.
Dazu wurden schon gute Beispiele genannt.
Zum Entzippen verwende ich den ALZip
http://www.altools.com/ALTools/ALZip.aspx
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
[...]
Vielleicht ein "richtiger" Explorer wie der Total Commander oder der von
mir seit Jahren verwendete IDosWin Pro http://www.idoswin.de/idosdnld.htm
--
Gruß

H.-R. Ernst
Michael Logies
2014-03-10 16:06:31 UTC
Permalink
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
Picasa ist eine tolle Software für eigene Videos und Fotos, mit
weiterer Software auch nutzbar unter Android (Picasa Tool) wie iOS.
Damit die Vorschau da aber mit allen Formaten funktioniert, braucht
man noch:
1. K-Lite Codec Pack - Full
http://www.chip.de/downloads/K-Lite-Codec-Pack-Full_23300366.html
2. QT Lite
http://www.chip.de/downloads/QT-Lite_27665841.html

Danach dann Picasa installieren. Ich habe auch noch Irfanview, aber
viele werden mit nur Picasa und dessen Fotoviewer zurechtkommen.

Mit dem VLC Mediaplayer lassen sich kopierte DVDs (AnyDVD) gut
abspielen.

SumatraPDF, sehr schnell, ansonsten PDF-XChange Viewer, der kann mehr.
PDFCreator.

Ich komme auch ohne Total Commander und Clipboardpath nicht aus:
http://www.ghisler.com/
http://stefan.bertels.org/de/clipboardpath

Firefox ESR, wenn man Zotero nutzen will (www.zotero.org). Ansonsten
Chrome, als GoogleChromeStandaloneEnterprise.msi. Für beide gibt es
Adblocker.

Der normale User sollte auch unter Win 7 nur "Benutzerrechte" haben,
keinen Admin-Account. UAC/Benutzerkontensteuerung auf höchste Stufe.

Grüße

M.
Stefan Kanthak
2014-03-10 18:37:31 UTC
Permalink
Dein Filter ist kap0tt! Adressfaelschende Realnamenlose liest man nicht!
Post by Michael Logies
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
Picasa ist eine tolle Software für eigene Videos und Fotos, mit
weiterer Software auch nutzbar unter Android (Picasa Tool) wie iOS.
AUTSCH. Picasa ist BLOATWARE von Feinsten und ueberfluessig.
Post by Michael Logies
Damit die Vorschau da aber mit allen Formaten funktioniert, braucht
1. K-Lite Codec Pack - Full
http://www.chip.de/downloads/K-Lite-Codec-Pack-Full_23300366.html
AUTSCH. Finger weg von "Codec Packs".
Ausserdem: sterben die Vollidioten denn nie aus?
Software gibt's beim HERSTELLER, nicht auf irgendwelchen dubiosen
Seiten!
Post by Michael Logies
2. QT Lite
http://www.chip.de/downloads/QT-Lite_27665841.html
S.o.
Hast Du die Leute, die diesen Schrott verbrechen, gefragt, ob sie die
urheberrechtlich geschuetzten Dateien Apples weiterverwursten duerfen?

[...]
Post by Michael Logies
Der normale User sollte auch unter Win 7 nur "Benutzerrechte" haben,
keinen Admin-Account. UAC/Benutzerkontensteuerung auf höchste Stufe.
Auch das ist falsch.
Ein STANDARD-Benutzerkonto mit abgeschalteter UAC und aktiviertem
SAFER.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Michael Logies
2014-03-11 08:52:12 UTC
Permalink
On Mon, 10 Mar 2014 19:37:31 +0100, "Stefan Kanthak"
Post by Stefan Kanthak
AUTSCH. Picasa ist BLOATWARE von Feinsten und ueberfluessig.
Ich habe da über 60.000 Bilder u. über 1000 Kurzfilme drin, in allen
möglichen Formaten diverser, digitaler Kameras aus 10 Jahren. Die
Software ist m. E. das beste, was für Normalanwender für Fotos noch
verwendbar ist. Kostenlos gibt es ohnehin keine Alternative. Linux
Mint bringt die gar per Paketverwaltung mit, weil unter Linux da
nichts mithalten kann.

Richtig ist, daß man in Picasa die noch recht überschaubaren Optionen
einmal durchgehen u. abschalten sollte, was man nicht will.

Grüße

M.
Stefan Kanthak
2014-03-11 19:20:19 UTC
Permalink
Post by Michael Logies
On Mon, 10 Mar 2014 19:37:31 +0100, "Stefan Kanthak"
Post by Stefan Kanthak
AUTSCH. Picasa ist BLOATWARE von Feinsten und ueberfluessig.
Ich habe da über 60.000 Bilder u. über 1000 Kurzfilme drin,
Und da Du diese Mengen hast hat sie ONU auch? Traeum weiter.

[...]
Post by Michael Logies
Richtig ist, daß man in Picasa die noch recht überschaubaren Optionen
einmal durchgehen u. abschalten sollte, was man nicht will.
Falsch.
Richtig ist, dass man keine Software installiert, deren Funktionen man
gar nicht braucht. Die Windows-Bildanzeige funktioniert.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Falk Dµ€bbert
2014-03-10 19:53:27 UTC
Permalink
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Eine schnelle Wechselfestplatte mit allen Updates.

Backup-Software, wenn die Installation 200GB überschreitet.
Die sollte automatisch ohne Nutzerzutun im Hintergrund auf eine zweite
Platte im Rechner sichern. Das ist zwar immer nur der zweite Preis, aber
bei Anwendern, die sich ihre Rechner von anderen einrichten lassen
müssen funktioniert alles andere einfach nicht. Alternative: NAS mit
Backupsoftware.

Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.

Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Post by Timo
(zB Bei Codec-Packs für Audio- und Videowiedergabe kenne
ich mich auch nicht mehr so aus - braucht man sowas heutzutage
noch - und wenn ja: welche?)
Haali-MKV-Splitter und DivX-Codec reichen. Evtl. AC3-Filter, wenn SPDIF
und HDMI besonders angesteuert werden müssen/sollen.
Post by Timo
Freundliche Grüße
Timo
Stefan Kanthak
2014-03-10 20:10:48 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.
Ist 0% bei neuen/unbekannten Schaedlingen vernuenftig?
Post by Falk Dµ€bbert
Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Wozu? Windows hat Remote Assistance und Remote Desktop an Bord!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Falk Dµ€bbert
2014-03-11 00:49:01 UTC
Permalink
Post by Stefan Kanthak
Post by Falk Dµ€bbert
Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Wozu? Windows hat Remote Assistance und Remote Desktop an Bord!
Die versagt bei 90% der Firewalls und bei Kunden von Kabel-BW und Unity-
Media gleiches Bild.

Falk D.
Stefan Kanthak
2014-03-11 19:15:11 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Stefan Kanthak
Post by Falk Dµ€bbert
Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Wozu? Windows hat Remote Assistance und Remote Desktop an Bord!
Die versagt bei 90% der Firewalls
Nein. Nur bei falsch konfigurierten Firewalls.
Post by Falk Dµ€bbert
und bei Kunden von Kabel-BW und Unity-Media gleiches Bild.
Falsch. IPv6 existiert.

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Herrand Petrowitsch
2014-03-10 21:05:49 UTC
Permalink
"Falk Dµ€bbert" schrieb
Post by Falk Dµ€bbert
Eine schnelle Wechselfestplatte mit allen Updates.
Wozu Wechselfestplatte?
Besser: externe Speichervariante mit Zugriff bei Bedarf.
Post by Falk Dµ€bbert
Backup-Software, wenn die Installation 200GB überschreitet.
Wozu dieses Limit?
Backups braucht jeder, auch ohne Mengenangabe.
Post by Falk Dµ€bbert
Die sollte automatisch ohne Nutzerzutun im Hintergrund auf eine zweite
Platte im Rechner sichern.
Sorry, wann was zu sichern ist, bestimmt immer noch der Nutzer selbst.
Dazu existiert scripttaugliche Software, die u.a. mit Windows geliefert
wird.

Eine Notwendigkeit der Sicherung des gesamten Systems hingegen steht
ausser Frage.
Automatisierte bzw. automatisierbare Software gibt es zwar zuhauf am
Markt, von deren Installation rate ich dringend ab. Wenn so etwas zum
Einsatz kommt, sollte nur von bootbaren Medien gestartet werden (einige
Hersteller bieten diese Option an).
Post by Falk Dµ€bbert
[...]
Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.
Unsinn - derartiger "Schutz" existiert nur in der Phantasie einiger
Chaoten.
Empfehle besser den Einsatz von Security Restriction Policies und wach
endlich auf!
Post by Falk Dµ€bbert
Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Es ergibt auch keinen Sinn, unsichere SW wie TeamViewer zu installieren.
Post by Falk Dµ€bbert
[...]
--
Gruß Herrand
Falk Dµ€bbert
2014-03-11 00:38:51 UTC
Permalink
Post by Herrand Petrowitsch
"Falk Dµ€bbert" schrieb
Post by Falk Dµ€bbert
Eine schnelle Wechselfestplatte mit allen Updates.
Wozu Wechselfestplatte?
Besser: externe Speichervariante mit Zugriff bei Bedarf.
Zum Installieren hat sich besagte Wechselplatte bewährt, externe also
über Netz zugegriffene Möglichkeit ist mit WSUS-Offline z.B.
problematisch, wenn man die automatischen Reboots nutzen will.
Post by Herrand Petrowitsch
Post by Falk Dµ€bbert
Backup-Software, wenn die Installation 200GB überschreitet.
Wozu dieses Limit?
Ab da ist das Windows7-Backup schlicht überfordert.
Post by Herrand Petrowitsch
Backups braucht jeder, auch ohne Mengenangabe.
Ja. Aber unter 200G schafft des Bordmittel es noch so grade.
Post by Herrand Petrowitsch
Post by Falk Dµ€bbert
Die sollte automatisch ohne Nutzerzutun im Hintergrund auf eine zweite
Platte im Rechner sichern.
Sorry, wann was zu sichern ist, bestimmt immer noch der Nutzer selbst.
Jemand, der jemanden anderes zum Installieren braucht, macht das
zweimal. Danach ist das vergessen und bei Defekt oder ähnlich gibt es
kein Backup.
Post by Herrand Petrowitsch
Automatisierte bzw. automatisierbare Software gibt es zwar zuhauf am
Markt, von deren Installation rate ich dringend ab. Wenn so etwas zum
Einsatz kommt, sollte nur von bootbaren Medien gestartet werden (einige
Hersteller bieten diese Option an).
Sehe ich anders. Allerdings sichere ich nur Server.
Post by Herrand Petrowitsch
Post by Falk Dµ€bbert
Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.
Unsinn - derartiger "Schutz" existiert nur in der Phantasie einiger
Chaoten.
Empfehle besser den Einsatz von Security Restriction Policies und wach
endlich auf!
(Ach die Safer.inf-Taliban...)Erstens versagen Restriction Policies bei
Browserkidnappern, gefälschten oder gekaperten Update-Repositories oder
Split-Angriffen, die per Datenträger mit Software-"Fehler" zum Neustart
führen und das System dann offline infizieren. Darüber hinaus ist es
eine Hygiene-Maßnahme, denn der Conficker-USB-Stick muss nicht mit
Conficker drauf weitergegeben werden, selbst wenn man imun ist.
Und zuletzt: ohne Virenschutz besteht man kein IT-Audit und kein Audit
bedeutet kein Kredit bzw. nur zu Schweinezinsen.
Post by Herrand Petrowitsch
Post by Falk Dµ€bbert
Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Es ergibt auch keinen Sinn, unsichere SW wie TeamViewer zu installieren.
Für das "unsicher" hast Du sicher aktuelle Belege.

Falk D.
Pegasus
2014-03-11 10:41:03 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Herrand Petrowitsch
"Falk Dµ€bbert" schrieb
Post by Falk Dµ€bbert
Backup-Software, wenn die Installation 200GB überschreitet.
Wozu dieses Limit?
Ab da ist das Windows7-Backup schlicht überfordert.
Robocopy ist sehr zuverlässig. Was den Windows-Imager angeht: der ist bei
allen Größen unbrauchbar. Nur wer im Ernstfall im Regen stehen möchte,
sollte ihn verwenden.
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 12:00:55 UTC
Permalink
Post by Pegasus
Post by Falk Dµ€bbert
Ab da ist das Windows7-Backup schlicht überfordert.
Robocopy ist sehr zuverlässig.
Robocopy pflegt keine Versionsdatenbank und man kann damit bestenfalls
auf Dateiebene deduplizieren.

Falk D.
Pegasus
2014-03-11 12:25:43 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Pegasus
Post by Falk Dµ€bbert
Ab da ist das Windows7-Backup schlicht überfordert.
Robocopy ist sehr zuverlässig.
Robocopy pflegt keine Versionsdatenbank und man kann damit bestenfalls
auf Dateiebene deduplizieren.
Wenn Robocopy eine Versionsdatenbank anlegte, würde ich's auch nicht mehr
nutzen wollen. Und wenn Imager solche Datenbanken anlegen, ist das sinnloser
Schnickschnack. Wer Images anlegt, muss sich notieren, worin sich diese
Images unterscheiden, also in Stichworten die Änderungen notieren, sonst
weiß man nie, was man nachzubessern hat, sollte man mal gezwungen sein, auf
ein altes Images zurück zu gehen oder man weiß nicht, welches Image man ihm
Fehlerfall zurückzusichern hat. Wenn man das macht, braucht man keine von
einem Programm angelegten, nichtssagenden und deshalb sinnlosen
Versionsdatenbanken.
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 15:37:05 UTC
Permalink
Post by Pegasus
Wenn Robocopy eine Versionsdatenbank anlegte, würde ich's auch nicht mehr
nutzen wollen. Und wenn Imager solche Datenbanken anlegen, ist das sinnloser
Schnickschnack.
Sowie Tastentelefone, bandlose Schreibmaschinen oder gar FÜLL-
Federhalter ohne Hebelmechanik???
Post by Pegasus
Wer Images anlegt, muss sich notieren, worin sich diese
^^^^
Früher musste man Zwischengas geben. Heute gleichen Synchronringe die
Geschwindigkeit der Zahnräder an. (Ich meine bei pferdelosen Kutschen.)
Post by Pegasus
Images unterscheiden, also in Stichworten die Änderungen notieren, sonst
weiß man nie, was man nachzubessern hat, sollte man mal gezwungen sein, auf
ein altes Images zurück zu gehen oder man weiß nicht, welches Image man ihm
Fehlerfall zurückzusichern hat.
Die Versionsdatenbank weiß das und sie wird immer mitgesichert.
Ich brauche nicht mal zu wissen auf welchen Rechner, die Datei war, ich
tippe einfach den Namen - oder was ähnliches - in die Suchmaske ein und
bekomme eine Liste mit Dateien, Sicherungen und die Info ob das Image
noch im Storage oder auf "Tape" (in Wahrheit: RDX-Festplatte) vorliegt.
Bei Emails, Office-Dokumenten und PDFs reicht auch ein Stichwort.
Allein, wenn man mal was größeres kompiliert, wären das sonst mehre
hundert Seiten Papier zu Notieren.
Post by Pegasus
Wenn man das macht, braucht man keine von
einem Programm angelegten, nichtssagenden und deshalb sinnlosen
Versionsdatenbanken.
Ja Hans-Peter. Du darfst Deine drei Dateien weiter mit Robocopy sichern
und in Sütterlin notieren wann Du welche Datei wohin gesichert hast.
Andere wollen vielleicht ein Backup, das von alleine läuft, kein
Berichtsheft benötigt und, wenn man es braucht, selbsterklärend ist.

Falk D.
Stefan Kanthak
2014-03-11 19:14:59 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Herrand Petrowitsch
Post by Falk Dµ€bbert
Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.
Unsinn - derartiger "Schutz" existiert nur in der Phantasie einiger
Chaoten.
Empfehle besser den Einsatz von Security Restriction Policies und wach
endlich auf!
(Ach die Safer.inf-Taliban...)
AUTSCH! Ein Realitaetsverweigerer und Glaeubiger.

Wann hast Du zuletzt von einem Versagen von SAFER erfahren?
Wie oft haben Virenscanner versagt? Unheil angerichtet?
Oder durch schlampige Programmierung Systeme erst angreifbar gemacht?
Welcher Hersteller war noch nicht betroffen?

JFTR: kennst Du das Maerchen von ONU und dem Virenscanner?
Post by Falk Dµ€bbert
Erstens versagen Restriction Policies bei Browserkidnappern,
Was sind denn "Browserkidnapper"? Und wie funktionieren sie?

JFTR: Virenscanner versagen bei JEDEM neuen/unbekannten Schaedling, egal
woher der kommt oder wie der wirkt!
Post by Falk Dµ€bbert
gefälschten oder gekaperten Update-Repositories
Aus welchem Repository kommen denn die Updates fuer den Virenscanner?

JFTR: Virenscanner versagen bei JEDEM neuen/unbekannten Schaedling, egal
woher der kommt oder wie der wirkt!
Post by Falk Dµ€bbert
oder Split-Angriffen, die per Datenträger mit Software-"Fehler" zum Neustart
führen und das System dann offline infizieren.
Wie schuetzen Virenscanner bei diesem Scenario?
Richtig: GAR NICHT, bei physikalischem Zugriff hilft nur Vollverschluesselung.
Zudem versagen Virenscanner bei JEDEM neuen/unbekannten Schaedling, egal woher
der kommt oder wie der wirkt!
Post by Falk Dµ€bbert
Darüber hinaus ist es eine Hygiene-Maßnahme, denn der Conficker-USB-Stick
muss nicht mit Conficker drauf weitergegeben werden, selbst wenn man imun
ist.
Und zuletzt: ohne Virenschutz besteht man kein IT-Audit und kein Audit
bedeutet kein Kredit bzw. nur zu Schweinezinsen.
"Software Restriction Policies" sind WIRKSAMER Schutz gegen Schaedlinge.
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Herrand Petrowitsch
Post by Falk Dµ€bbert
Und am wichtigsten: TeamViewer-Verknüpfung auf den Desktop.
Es ergibt auch keinen Sinn, unsichere SW wie TeamViewer zu installieren.
Für das "unsicher" hast Du sicher aktuelle Belege.
MITM!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Helmut Hullen
2014-03-11 20:36:00 UTC
Permalink
Hallo, Stefan,
Post by Stefan Kanthak
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Herrand Petrowitsch
Empfehle besser den Einsatz von Security Restriction Policies und
wach endlich auf!
(Ach die Safer.inf-Taliban...)
AUTSCH! Ein Realitaetsverweigerer und Glaeubiger.
Wann hast Du zuletzt von einem Versagen von SAFER erfahren?
"SAFER" lässt sich aushebeln, wenn der Benutzer mit Admin-Rechten
arbeitet. Darauf hattest auch Du hingewiesen.
Post by Stefan Kanthak
Wie oft haben Virenscanner versagt? Unheil angerichtet?
Ach - weil einige Virenscanner ab und zu Probleme haben, ist "SAFER.inf"
gut? Seltsame Argumentation.

Viele Gruesse!
Helmut

Gibt es auch Pferde-BSE?
Frank Hammerschmidt
2014-03-11 20:49:10 UTC
Permalink
Post by Helmut Hullen
Hallo, Stefan,
Post by Stefan Kanthak
Post by Falk Dµ€bbert
Post by Herrand Petrowitsch
Empfehle besser den Einsatz von Security Restriction Policies und
wach endlich auf!
(Ach die Safer.inf-Taliban...)
AUTSCH! Ein Realitaetsverweigerer und Glaeubiger.
Wann hast Du zuletzt von einem Versagen von SAFER erfahren?
"SAFER" lässt sich aushebeln, wenn der Benutzer mit Admin-Rechten
arbeitet. Darauf hattest auch Du hingewiesen.
Tja, und die "Sicherheit" eines Virenscanners lässt sich von
Admin-Benutzern auch aushebeln. "Echtzeitschutz" aus und fertig. Wie oft
sind hier schon Leute mit einem "Problem" aufgeschlagen, welches sich
auch durch, wie sie berichteten, deaktivierte Firewall und Virenscanner
nicht beheben ließ? Siehste!

Kannst Du mal mit Deinem blöden Feldzug aufhören. Es nervt!

Frank
Peter Koerber
2014-03-11 21:53:09 UTC
Permalink
Post by Frank Hammerschmidt
Kannst Du mal mit Deinem blöden Feldzug aufhören. Es nervt!
Der Feldzug der Safer-Clique nervt tausend Mal mehr. Offenbar gehörst Du
zum selben Grüppchen...
Peter
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 21:33:11 UTC
Permalink
Stefan...
Post by Stefan Kanthak
AUTSCH! Ein Realitaetsverweigerer und Glaeubiger.
Ihr missioniert ja auch überhaupt nicht.... Nein. NIE!
Ich halte es da mit 90% der IT-Sicherheitsleute, die ich im Real-Life
kenne.
Post by Stefan Kanthak
Wann hast Du zuletzt von einem Versagen von SAFER erfahren?
Ich habe nie danach gesucht, da uninteressant.

Erstens ist es in Firmennetzen schlicht nicht einsetzbar, zweitens die
Lizenz zu unsicher, aber hauptsächlich fehlen die Freigaben und
Compliance-Erklärungen der Hersteller der missionkritischen Software
z.B. VMWare, Microsoft, SAP und Oracle, ohne die es einfach nicht ins
Beuteschema passt.
Post by Stefan Kanthak
Wie oft haben Virenscanner versagt?
In meinen Netzen nur einmal. Junger Admin beim Kunden meinte nach meinem
Wirken, dass man mit den richtigen Registry-Einstellungen keinen teuren
On-Arrival-Scanner für den Exchange braucht (Clamscan ist ja viel
besser, da Open-Source) und Mitarbeitern auch kein Home-Use-AV an die
Hand geben muss.
Nun ja der damalige Jung-Admin arbeitet afaik nun woanders, weil es wohl
nicht die erste nicht abgesprochene Entscheidung war, bei der er sich
nicht an Standards hielt.
Post by Stefan Kanthak
Unheil angerichtet?
Einmal, der Sophos-Amoklauf 2012. Hat aber eigentlich nur Sophos selbst
betroffen und konnte mit dem SCCM ohne Handeingriff beseitigt werden.
Post by Stefan Kanthak
Oder durch schlampige Programmierung Systeme erst angreifbar gemacht?
Da ich die Scanner mittlerweile zu gut 80% agent-less arbeiten lasse,
ist das gar nicht mehr der Fall. Das Betriebssystem weiß gar nichts von
der Anwesenheit der AV-Schutz-Lösung. Virenschutz ist mittlerweile eine
Funktion des Hypervisors.
Post by Stefan Kanthak
Welcher Hersteller war noch nicht betroffen?
Keine Ahnung. Ich setze je nach Unternehmensstruktur und -Größe fünf
Produkte von drei Herstellern ein, die ich kenne, zum Großteil wird der
zu verwendende Virenschutz eh durch Rahmenverträge oder Angleichungs-
Erklärungen vorgegeben.

Falk D.
Stefan Kanthak
2014-03-11 21:45:52 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ?bbert
Stefan...
Post by Stefan Kanthak
AUTSCH! Ein Realitaetsverweigerer und Glaeubiger.
Ihr missioniert ja auch überhaupt nicht.... Nein. NIE!
Ich halte es da mit 90% der IT-Sicherheitsleute, die ich im Real-Life
kenne.
"100 Muellionen Fliegen koennen nicht irren!"
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Stefan Kanthak
Wann hast Du zuletzt von einem Versagen von SAFER erfahren?
Ich habe nie danach gesucht, da uninteressant.
Scheuklappen sind 'was Feines?!
Post by Falk Dµ?bbert
Erstens ist es in Firmennetzen schlicht nicht einsetzbar,
Habe ich Dir schon mal geschrieben, dass Du VOELLIG ahnungslos bist?
Post by Falk Dµ?bbert
zweitens die Lizenz zu unsicher,
Nochmal: Du bist VOELLIG ahnungslos!
SAFER ist seit 12.5 Jahren ein Lieferbestandteil von Windows.
Post by Falk Dµ?bbert
aber hauptsächlich fehlen die Freigaben und Compliance-Erklärungen der
Hersteller der missionkritischen Software z.B. VMWare, Microsoft, SAP
und Oracle, ohne die es einfach nicht ins Beuteschema passt.
Wozu? Wenn deren SCHROTT die MINIMAL-Forderungen der ueber 18 Jahre alten
"Designed for Windows"-Richtlinien noch immer ignoriert: WEGWERFEN!
Wenn Du SCHROTT nicht wegwerfen willst: nimm das BGB in die Hand und
fordere von den Verkaeufern die Beseitigung der offensichtlichen Maengel!
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Stefan Kanthak
Wie oft haben Virenscanner versagt?
In meinen Netzen nur einmal.
Die Welt dreht sich NICHT um Dich, es gibt Muellionen von ONUs, bei denen
Virenscanner STAENDIG versagen!

[...]
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Stefan Kanthak
Unheil angerichtet?
Einmal, der Sophos-Amoklauf 2012. Hat aber eigentlich nur Sophos selbst
betroffen und konnte mit dem SCCM ohne Handeingriff beseitigt werden.
S.o. Sind Scheuklappen nicht was Feines?
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Stefan Kanthak
Oder durch schlampige Programmierung Systeme erst angreifbar gemacht?
Da ich die Scanner mittlerweile zu gut 80% agent-less arbeiten lasse,
Es geht nicht um DICH und Deine punktgrosse Irrealitaetsblase!
Es geht um etwa 1.500.000.000 PCs mit Windows.
Post by Falk Dµ?bbert
ist das gar nicht mehr der Fall. Das Betriebssystem weiß gar nichts von
der Anwesenheit der AV-Schutz-Lösung. Virenschutz ist mittlerweile eine
Funktion des Hypervisors.
ONU hat zu Hause sicher auf jedem seiner Systeme einen Hypervisor?!
Wer pflegt und wartet diesen denn? Und den dort laufenden Virenscanner?
MERKST DU UEBERHAUPT NOCH WAS?
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Stefan Kanthak
Welcher Hersteller war noch nicht betroffen?
Keine Ahnung. Ich setze je nach Unternehmensstruktur und -Größe fünf
Produkte von drei Herstellern ein, die ich kenne, zum Großteil wird der
zu verwendende Virenschutz eh durch Rahmenverträge oder Angleichungs-
Erklärungen vorgegeben.
S.o. Du hast also KEINERLEI Ahnung!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 22:50:27 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ?bbert
aber hauptsächlich fehlen die Freigaben und Compliance-Erklärungen der
Hersteller der missionkritischen Software z.B. VMWare, Microsoft, SAP
und Oracle, ohne die es einfach nicht ins Beuteschema passt.
Wozu?
Ganz einfach: ohne Compliance kein Support und ohne Support können z.B.
die Probleme mit den EDI-Rechnungen für den neuen Geschäftspartner nicht
beseitigt werden. Ohne Rechnung kein Geld. Ohne Geld nur Hartz-Urlaub.

Es gibt wirtschaftliche Realitäten. Mein Chef und meine Kunden vertrauen
darauf, dass ich die beachte. Ich kann natürlich einen Ego-Trip
durchziehen und versuchen, die großen ERP-Software-Suiten, in denen 3000
Mannstunden für Integration stecken, an SAFER anzupassen und den
Supportern von SAP und Dell (die haben leider u.a. den TOAD gekauft)
vorschreiben, sich auch daran zu halten. Die brauchen dann vermutlich
ein Sauerstoffzelt, um sich von dem Lachanfall zu erholen.

Wir hatten mal einen Youngster-Admin in einer Kundenfirma, der genau
Deine safer.inf durchlaufen ließ - leider auf zwei Produktivmaschinen,
ohne es vorher in der Test-Cloud wirklich zu testen.

Aus meiner Sicht war es nur das Rücksichern einiger VMs, ein erneuter
Transfer der Emails aus dem Spamfilter und das Nachpflegen von
Exchangeobjekten mit ExMerge am Tag danach. Insgesamt haben wir zu dritt
vier Manntage abgerechnet.

Für die Firma des Kunden war es ein Tag mit drei Stunden Däumchendrehen
mit 100 Mitarbeitern und dann acht Stunden schlechte Performance im
Exchange und auf dem Terminalserver.

Am nächsten Tag waren es 99 Mitarbeiter.

Falk D.
Stefan Kanthak
2014-03-11 23:16:07 UTC
Permalink
"Falk Deppert" <***@bio-signal.de> schrieb:

Dein Name ist Programm?!
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Falk Dµ?bbert
aber hauptsächlich fehlen die Freigaben und Compliance-Erklärungen der
Hersteller der missionkritischen Software z.B. VMWare, Microsoft, SAP
und Oracle, ohne die es einfach nicht ins Beuteschema passt.
Wozu?
Ganz einfach: ohne Compliance kein Support und ohne Support
Nochmal, fuer VOELLIG MERKBEFREITE wie Dich: SCHROTT, der die MINIMAL-
Forderungen der ueber 18 Jahre alten "Designed for Windows"-Richtlinien
ignoriert, ist mit Windows nicht "compliant" und taugt nur zum WEGWERFEN!

Solcher Schrott ist auch nicht mit den anerkannten Regeln der Technik
vertraeglich: nimm das BGB in die Hand und fordere von den Verkaeufern
die Beseitigung der offensichtlichen Maengel!

JFTR: nur Vollidioten unterstuetzen SCHROTT und Vollidioten, die solchen
Schrott herstellen, verkaufen oder gar kaufen!

Stefan
[
--
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)
Falk Dµ?bbert
2014-03-12 03:13:02 UTC
Permalink
ach Stefan...
Post by Stefan Kanthak
SCHROTT, der die MINIMAL-
Forderungen der ueber 18 Jahre alten "Designed for Windows"-Richtlinien
ignoriert
So eine Windows-Richtlinie ist den Firmen sch...egal, wenn SAP und
Oracle nicht unter Windows liefe, würde man auch Redhat, OSX oder Zwei
Quadratmeter Rauhfasertapete nehmen, solange die wichtige Anwendung
darauf läuft.
Post by Stefan Kanthak
ist mit Windows nicht "compliant" und taugt nur zum WEGWERFEN!
und wieder einmal beweist Du Dein vorlautes Naturell. Die Windows-
Installation hat sich in den meisten Fällen compliant zu machen und
nicht die kritische Anwendung.

Als beratender System- und Netzwerk-Admin hast Du dafür zu sorgen, dass
die Anwendung läuft. Es zählt _nur_ die Anwendung. Das Windows will
keiner haben. Das ist nur notwendiges Übel und lästig, genau wie Dein
Honorar zu zahlen. Wenn Du Deine Korinthenkantkackerei über "Designed
for Windows"-Richtlinien wichtiger nimmst als Unternehmensziele, beträgt
Dein Honorar eben null, oder Minusbeträge.

Du kannst mit dann Deinen Richtlinien, dem alten Testament und dem
Mainzer Telefonbuch rumfuchteln, wie Du willst: Es interessiert keinen
und ob es hilfreich sein wird, seine Kunden als Vollidioten zu betiteln,
kannst Du dabei ja gerne ausprobieren.

Ich werde Dich nun wieder dahin packen, wo Herr Bosau und Herr Bruns
auch sind.

Falk D.

Peter Koerber
2014-03-12 01:27:09 UTC
Permalink
Hast Du noch nicht gemerkt, dass der Kackack komplett bei dunkelrot
durch ist?
Es hat keinen Wert mit ihm zu diskutieren, weil Du schon von Anfang an
ein Vollidiot bist. Musst nur schon mal ansehen, wie er Deinen Namen in
seinen Antworten schreibt. Der kennt nichts mehr. Der ist schlimmer als
ein Messie.
Peter
Pegasus
2014-03-11 10:41:03 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ€bbert
Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.
Sowas gibt es nicht. Was allerdings unweigerlich mit sogenanntem
"Virenschutz" mitgeliefert wird, ist eine vernünftige Systemvermurksung und
Zerstörung. Und das Schlimme daran: die Erkennungsrate der User liegt da
nahe bei Null. Sie schreiben es dann immer Windows zu.
Helmut Hullen
2014-03-11 10:52:00 UTC
Permalink
Hallo, Hans-Peter,
Post by Pegasus
Post by Falk Dµ€bbert
Virenschutz mit vernünftiger Erkennungsrate.
Sowas gibt es nicht.
Doch - das gibt es. Auch wenn Deine Vernunft das nicht nachvollziehen
kann.
Post by Pegasus
Was allerdings unweigerlich mit sogenanntem
"Virenschutz" mitgeliefert wird, ist eine vernünftige
Systemvermurksung und Zerstörung.
Du irrst erneut. Du verbreitest mal wieder Irrlehren. Und
Gräuelpropaganda.

Viele Gruesse!
Helmut

Gibt es auch Pferde-BSE?
Christoph Maercker
2014-03-11 08:59:04 UTC
Permalink
Post by Timo
Ich könnte diese Sachen zuzüglich der Treibeund Softwarer für
Peripherie wie Multifunktionsgerät (Scanner/Drucker/Fax in
einem) oder USB-Fernsehstick oder USB-Kamera
installieren und dann updaten.
Falls Win7x64: Aufpassen, dass für sämtliche Hardware 64Bit-Driver
verfügbar sind. Gilt ebenso für manche Software, z.B. PGP oder VPN-Clients.
Post by Timo
Aber der Normalbürger braucht ja nicht nur die Microsoft-
Produkte und die Hardware-Treiber sondern oft auch noch
andere Sachen.
Wenns mein Rechner wäre, hätte ich gerne noch Skype, einen
pdf-Druckertreiber, einen Grafikbetrachter à la IrfanView,
IrfanView ist bei mir grundsätzlich on board, VLC ebenfalls, aber nur
für Filme.
Post by Timo
Datei(ent)packer à la 7-Zip der mit vielen Formaten umgehen kann,
Das erledigt bei mir Total Commander. Für wenig Geld ein erstklassiger
Explorer-Ersatz plus zig Viewer-Addons, Packer, (S-)FTP-Client u.v.a.m.
Post by Timo
und ein DVD/CD-Brennprogramm und ein Programm für virtuelle
CD/DVD-Laufwerke, in die man iso-Images von CDs/DVDs
"einlegen" kann.
Dank überwiegendem Einsatz von DvD-RAMs brauche ich Brennprogramme nur
noch für Audio-CDs, selten für Daten-CDs/DvDs etc. DvD-RAMs arbeiten wie
früher Disketten, einfach Dateien kopieren und fertig.
Post by Timo
Was außer geupdatetem Betriebssystem nebst Treibern müsste
heutzutage Eurer Meinung nach noch dabeisein?
An was sollte ich noch denken?
Zum bereits erfolten Broswertip Mozilla Firefox/Seamonkey: Addon
NoScript installieren.

Ansonsten:
- Wer weder Thunderbird noch Outlook mag: Pegasus Mail
- diverse Diagnosetools von Nirsoft, z.B. AutoRuns, WUL oder OpenFileView
--
CU Chr. Maercker.
Diedrich Dirks
2014-03-11 14:21:20 UTC
Permalink
Post by Christoph Maercker
- Wer weder Thunderbird noch Outlook mag: Pegasus Mail
Und wenn es so richtig komfortabel sein soll: TheBat!.
--
Diedrich
Falk Dµ?bbert
2014-03-11 15:38:45 UTC
Permalink
Post by Diedrich Dirks
Post by Christoph Maercker
- Wer weder Thunderbird noch Outlook mag: Pegasus Mail
Und wenn es so richtig komfortabel sein soll: TheBat!.
Spart euch die Mühe, es wird am Ende bei der Zielperson (15 Jahre,
Weiblich) doch der Web.de oder Hotmail-Webmailer.

Falk D.
Detlef Meißner
2014-03-11 15:55:15 UTC
Permalink
Post by Falk Dµ?bbert
Post by Diedrich Dirks
Post by Christoph Maercker
- Wer weder Thunderbird noch Outlook mag: Pegasus Mail
Und wenn es so richtig komfortabel sein soll: TheBat!.
Spart euch die Mühe, es wird am Ende bei der Zielperson (15 Jahre,
Weiblich) doch der Web.de oder Hotmail-Webmailer.
Aber dann bitte FF als Browser, der hat so schöne Personas, da ist für
Jede was dabei!

Detlef
Michael Logies
2014-03-11 17:57:28 UTC
Permalink
On Tue, 11 Mar 2014 16:38:45 +0100, Falk Dµ?bbert
Post by Falk Dµ?bbert
Spart euch die Mühe, es wird am Ende bei der Zielperson (15 Jahre,
Weiblich) doch der Web.de oder Hotmail-Webmailer.
Ich würde Google vorziehen, schon wegen der Kalender (und
Adreßdatenbank). Die Kalender sind für die Koordination in der Familie
gut geeignet. D. h., jeder hat seinen eigenen Kalender, die anderen
Familienmitglieder werden nur mit Leserechten in den eigenen Kalender
eingespiegelt.
Wenn es bei Google schon eine vernünftige Aufgabenverwaltung inkl.
Delegation gäbe, wäre das auch kleinbetriebstauglich. Aber für eine
15jährige sollte die Aufgabenliste bei Google reichen.

Grüße

M.
Ralph Aichinger
2014-03-11 18:35:30 UTC
Permalink
Post by Michael Logies
Ich würde Google vorziehen, schon wegen der Kalender (und
Adreßdatenbank). Die Kalender sind für die Koordination in der Familie
gut geeignet. D. h., jeder hat seinen eigenen Kalender, die anderen
Familienmitglieder werden nur mit Leserechten in den eigenen Kalender
eingespiegelt.
Vor allem ist er sinnvoll mit Android am Handy zu nutzen.

/ralph
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...