Discussion:
Windows7, Benutzer beim Anmeldedialog ausblenden
(zu alt für eine Antwort)
Christof Kluß
2010-08-05 06:53:47 UTC
Permalink
Hallo,

kann ich Benutzer bei dem grafischen Anmeldedialog von Windows 7
ausblenden? Mir geht es vor allem um den Administrator.

Gruß
Christof
Richard Fonfara
2010-08-05 08:50:36 UTC
Permalink
Post by Christof Kluß
Hallo,
kann ich Benutzer bei dem grafischen Anmeldedialog von Windows 7
ausblenden? Mir geht es vor allem um den Administrator.
Öffne eine Eingabeaufforderung (cmd) als Administrator und gib dort
folgendes ein:

net user administrator /active:no

Wenn du den Administrator wieder brauchst, kannst du no durch yes ersetzen.

Ob dieses Verfahren auch bei den anderen Usern geht, habe ich noch nicht
ausprobiert.
--
Freundliche Grüße

Richard Fonfara
Uwe Schröder
2010-08-06 00:05:00 UTC
Permalink
Post by Richard Fonfara
net user administrator /active:no
Das versteckt den Account nicht nur, sondern deaktiviert ihn vollständig.
Post by Richard Fonfara
Wenn du den Administrator wieder brauchst, kannst du no durch yes ersetzen.
Dazu müßte man allerdings als Administrator angemeldet sein :-]

usch
Rainald Taesler
2010-08-06 03:01:46 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Richard Fonfara
net user administrator /active:no
Das versteckt den Account nicht nur, sondern deaktiviert ihn
vollständig.
Klar!
Post by Uwe Schröder
Post by Richard Fonfara
Wenn du den Administrator wieder brauchst, kannst du no durch yes ersetzen.
Dazu müßte man allerdings als Administrator angemeldet sein :-]
Klar!

Mir ist allerdings noch immer nicht ersichtlich, was Du eigentlich
willst.

Im Normalfall sieht man "Administrator" jedenfalls im Anmeldedialog
nicht.

Wenn das auftaucht, dann hast Du was rumgeschraubt.
Bloß: Was?

Rainald
Peter Koerber
2010-08-06 05:25:07 UTC
Permalink
Rainald,
Post by Rainald Taesler
Wenn das auftaucht, dann hast Du was rumgeschraubt.
Bloß: Was?
Der hat nix geschraubt. Der hat einen Rechner von der Stange mit einer
OEM-Version drauf (Anmeldung geht immer als Admin durch), richtet ein Konto
für sich unter dem Namen Wrzlpfrmpft ein (mit Passwortschutz) und beim
nächsten Neustart steht links das Admin-Konto (meistens als OEM bezeichnet)
und rechts ist der Wrzlpfrmpft.
Der OP will nun, dass man zukünftig beim Hochstarten nur noch den
Wrzlpfrmpft sieht und nicht mehr auch noch den Admin-User.
Peter
Rainald Taesler
2010-08-06 14:25:41 UTC
Permalink
Post by Peter Koerber
Rainald,
Post by Rainald Taesler
Wenn das auftaucht, dann hast Du was rumgeschraubt.
Bloß: Was?
Der hat nix geschraubt. Der hat einen Rechner von der Stange mit einer
OEM-Version drauf (Anmeldung geht immer als Admin durch), richtet ein
Konto für sich unter dem Namen Wrzlpfrmpft ein (mit Passwortschutz)
und beim nächsten Neustart steht links das Admin-Konto (meistens als
OEM bezeichnet) und rechts ist der Wrzlpfrmpft.
Ah ja. Hab noch nie eine solcherart konfigurierten Rechner gesehen.
Post by Peter Koerber
Der OP will nun, dass man zukünftig beim Hochstarten nur noch den
Wrzlpfrmpft sieht und nicht mehr auch noch den Admin-User.
Denkbar.
Wäre schön, wenn sich der OP mal äußern würde und die Palette der
Interpretationen aufgeräumt werden könnte ;-)

Rainald
Uwe Schröder
2010-08-06 07:31:21 UTC
Permalink
Post by Rainald Taesler
Mir ist allerdings noch immer nicht ersichtlich, was Du eigentlich
willst.
Ich will gar nix, ich bin nicht der OP.
Post by Rainald Taesler
Im Normalfall sieht man "Administrator" jedenfalls im Anmeldedialog
nicht.
Ich gehe davon aus, daß der OP nicht das Konto "Administrator" meinte,
sondern "das Administrator-Konto". Der entsprechende Name ist dann
natürlich sinngemäß oben einzusetzen.

usch
Rainald Taesler
2010-08-06 14:20:00 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Rainald Taesler
Mir ist allerdings noch immer nicht ersichtlich, was Du eigentlich
willst.
Ich will gar nix, ich bin nicht der OP.
Großes Sorry. Tut mir leid Dich in meinem vorigen Postings mit dem OP
in einen Topf geworfen zu haben {seuuuufz}
Post by Uwe Schröder
Post by Rainald Taesler
Im Normalfall sieht man "Administrator" jedenfalls im Anmeldedialog
nicht.
Ich gehe davon aus, daß der OP nicht das Konto "Administrator" meinte,
sondern "das Administrator-Konto". Der entsprechende Name ist dann
natürlich sinngemäß oben einzusetzen.
Denkbar.
Wär schön, wenn er uns wissen ließe, worum es eigentlich geht ...

Rainald
Georg Kottrup
2010-08-06 17:26:14 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Dazu müßte man allerdings als Administrator angemeldet sein :-]
Oder als Benutzer eine Eingabeaufforderung als Administrator ausführen
;-)

Ciao, Georg
Uwe Schröder
2010-08-06 19:36:47 UTC
Permalink
Post by Georg Kottrup
Post by Uwe Schröder
Dazu müßte man allerdings als Administrator angemeldet sein :-]
Oder als Benutzer eine Eingabeaufforderung als Administrator ausführen
;-)
Was ebenso schwierig wird, wenn man den einzigen Administrator-Account
gerade deaktiviert hat :p

usch
Hans-Peter Matthess
2010-08-07 10:42:22 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Was ebenso schwierig wird, wenn man den einzigen Administrator-Account
gerade deaktiviert hat :p
Nö, siehe andere Antwort. Ein ausgeblendeter Account ist kein
deaktivierter Account. :-þ

hpm
Uwe Schröder
2010-08-07 10:59:55 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Nö, siehe andere Antwort. Ein ausgeblendeter Account ist kein
deaktivierter Account. :-þ
Wenn du nochmal nachsiehst, worauf ich geantwortet habe, das war "net
user administrator /active:no" ... damit ist der Account dann
deaktiviert, nicht ausgeblendet.

usch
Hans-Peter Matthess
2010-08-07 11:30:31 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Hans-Peter Matthess
Nö, siehe andere Antwort. Ein ausgeblendeter Account ist kein
deaktivierter Account. :-þ
Wenn du nochmal nachsiehst, worauf ich geantwortet habe, das war "net
user administrator /active:no" ... damit ist der Account dann
deaktiviert, nicht ausgeblendet.
Du hattest geantwortet auf:
| Oder als Benutzer eine Eingabeaufforderung als Administrator ausführen

Diese Aktion ist immer noch im User-Account möglich, auch wenn der
vordefinierte Admin-Account deaktiviert ist und der einzige
Admin-Account des Users ausgeblendet ist.

hpm
Uwe Schröder
2010-08-08 19:59:45 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Diese Aktion ist immer noch im User-Account möglich, auch wenn der
vordefinierte Admin-Account deaktiviert ist und der einzige
Admin-Account des Users ausgeblendet ist.
Du verwechselst die Teilthreads. In diesem hier war von Ausblenden nie
die Rede, nur von Deaktivieren.

usch
Hans-Peter Matthess
2010-08-09 09:20:47 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Hans-Peter Matthess
Diese Aktion ist immer noch im User-Account möglich, auch wenn der
vordefinierte Admin-Account deaktiviert ist und der einzige
Admin-Account des Users ausgeblendet ist.
Du verwechselst die Teilthreads. In diesem hier war von Ausblenden nie
die Rede, nur von Deaktivieren.
Nein, du kannst machen was du willst, ausblenden, deaktivieren, beides
zusammen, es funktioniert trotzdem immer. Dein ":-p" ist also immer
falsch, egal in welchem Teilthread. :-)

hpm
Hans-Peter Matthess
2010-08-05 09:13:20 UTC
Permalink
Post by Christof Kluß
kann ich Benutzer bei dem grafischen Anmeldedialog von Windows 7
ausblenden? Mir geht es vor allem um den Administrator.
Das müsste auch bei Win 7 klappen:
http://forum.chip.de/windows-vista/benutzer-verstecken-willkommensseite-906260.html

hpm
Uwe Schröder
2010-08-06 00:03:08 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
http://forum.chip.de/windows-vista/benutzer-verstecken-willkommensseite-906260.html
Der Haken dabei ist, daß ausgeblendete Benutzer auch nicht mehr beim
UAC-Prompt zur Auswahl angeboten werden. Ich hab es nicht ausprobiert,
aber wenn man auf die Weise sämtliche Administratoren versteckt,
könnte man anschließend ein Problem haben.

usch
Hans-Peter Matthess
2010-08-07 10:40:45 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Hans-Peter Matthess
http://forum.chip.de/windows-vista/benutzer-verstecken-willkommensseite-906260.html
Der Haken dabei ist, daß ausgeblendete Benutzer auch nicht mehr beim
UAC-Prompt zur Auswahl angeboten werden. Ich hab es nicht ausprobiert,
aber wenn man auf die Weise sämtliche Administratoren versteckt,
könnte man anschließend ein Problem haben.
Das ist kein Haken. Runas z.B. existiert. Das ausgeblendete Konto ist ja
noch da und man kann Tasks in dessen Kontext ausführen. Der UAC-Prompt
verlangt kein Passwort, da Runas das Passwort ja schon erhielt.

hpm
Uwe Schröder
2010-08-08 20:12:51 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Das ist kein Haken. Runas z.B. existiert. Das ausgeblendete Konto ist ja
noch da und man kann Tasks in dessen Kontext ausführen. Der UAC-Prompt
verlangt kein Passwort, da Runas das Passwort ja schon erhielt.
Nur daß der UAC-Prompt gar nicht erst erscheint, sondern die Aktion
sofort verweigert wird. Hast du mal versucht, z.B. regedit.exe aus
einer nicht-privilegierten Shell heraus mit runas als Administrator zu
starten?

usch
Hans-Peter Matthess
2010-08-09 09:20:47 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Hans-Peter Matthess
Das ist kein Haken. Runas z.B. existiert. Das ausgeblendete Konto ist ja
noch da und man kann Tasks in dessen Kontext ausführen. Der UAC-Prompt
verlangt kein Passwort, da Runas das Passwort ja schon erhielt.
Nur daß der UAC-Prompt gar nicht erst erscheint, sondern die Aktion
sofort verweigert wird.
Das Szenario war: Administrator ist deaktiviert, Adminkonto ist
ausgeblendet. Wenn die Aktion bei dieser Konfiguration verweigert wird,
ist dein System kaputt.
Bei "Als Administrator ausführen" erscheint dann ein UAC-Prompt, in dem
einem aber kein Konto zur Auswahl mehr angeboten wird. Diese Aktion ist
dann also nicht mehr möglich. Man muss es also wie unten beschrieben
machen.
Post by Uwe Schröder
Hast du mal versucht, z.B. regedit.exe aus
einer nicht-privilegierten Shell heraus mit runas als Administrator zu
starten?
Natürlich. Das klappt einwandrei. Es wird das Passwort des gewünschten
Users abgefragt, dann erscheint der UAC-Prompt, fertig.
Wenn bei dir runas nicht funktioniert, hat das Konto kein Passwort oder
das System ist defekt oder anderweitig falsch konfiguriert.

Zudem hat Win 7 noch eine GUI-Version von Runas. Direkt unter
"Als Administrator ausführen" existiert im Kontextmenü auch noch
"Als anderer Benutzer ausführen". Da bei obigem Szenario mit
"Als Administrator ausführen" kein Konto zur Auswahl mehr angeboten
wird, nimmt man dann eben "Als anderer Benutzer ausführen", wenn einem
die Kommandozeile unsympathisch ist.

hpm
Ueli Lezzi
2010-08-09 10:27:53 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Post by Uwe Schröder
Hast du mal versucht, z.B. regedit.exe aus
einer nicht-privilegierten Shell heraus mit runas als Administrator zu
starten?
Natürlich. Das klappt einwandrei. Es wird das Passwort des gewünschten
Users abgefragt, dann erscheint der UAC-Prompt, fertig.
Wenn bei dir runas nicht funktioniert, hat das Konto kein Passwort oder
das System ist defekt oder anderweitig falsch konfiguriert.
Es scheint eher so, als ob /dein/ System für dieses Verhalten speziell
konfiguriert sei.
Hier passiert folgendes in cmd eines Standardbenutzers:

xxx>runas /user:Admin regedit
Geben Sie das Kennwort für "Admin" ein:
Es wird versucht, regedit als Benutzer "xxx\Admin" zu starten...
RUNAS-FEHLER: regedit kann nicht ausgeführt werden
740: Der angeforderte Vorgang erfordert erhöhte Rechte.

Was ist bei dir so konfiguriert, dass der UAC-Prompt erscheint, statt
eine Fehlermeldung?
Post by Hans-Peter Matthess
Zudem hat Win 7 noch eine GUI-Version von Runas. Direkt unter
"Als Administrator ausführen" existiert im Kontextmenü auch noch
"Als anderer Benutzer ausführen".
Zur Präzisiserung:
"Als anderer Benutzer ausführen" erscheint nur, wenn man das Kontextmenü
mit gedrückter Umschalttaste aufruft.

- Ueli
--
NOTIZ: '_STOP_', '_TAFEL_' und '.invalid' beachten und allenfalls
entfernen...
Hans-Peter Matthess
2010-08-09 10:54:44 UTC
Permalink
Post by Ueli Lezzi
Post by Hans-Peter Matthess
Natürlich. Das klappt einwandrei. Es wird das Passwort des gewünschten
Users abgefragt, dann erscheint der UAC-Prompt, fertig.
Wenn bei dir runas nicht funktioniert, hat das Konto kein Passwort oder
das System ist defekt oder anderweitig falsch konfiguriert.
Es scheint eher so, als ob /dein/ System für dieses Verhalten speziell
konfiguriert sei.
Nö, zur Ausführung von "Runas" muss das System nicht speziell
konfiguriert werden. Das ist Standard.
Post by Ueli Lezzi
xxx>runas /user:Admin regedit
Es wird versucht, regedit als Benutzer "xxx\Admin" zu starten...
RUNAS-FEHLER: regedit kann nicht ausgeführt werden
740: Der angeforderte Vorgang erfordert erhöhte Rechte.
Logisch. So plump geht's natürlich nicht.
Post by Ueli Lezzi
Was ist bei dir so konfiguriert, dass der UAC-Prompt erscheint, statt
eine Fehlermeldung?
Nichts. Du kannst regedit auf diese Weise natürlich nicht direkt mit
erhöhten Rechten starten, da Adminkonten per Default ja nur noch
eingeschränkte Rechte haben.
Folglich biste also schlau und machst statt dessen z.B.:
runas /u:Admin cmd.exe
Die CMD-Box hat dann zwar immer noch nur eingeschränkte Rechte,
aber der gravierende Unterschied: sie läuft nun im Kontext von "Admin".
Somit kannst du in dieser CMD-Box also nun ein "regedit" eingeben,
wonach der UAC-Prompt erscheint und Regedit dann mit erhöhten Rechten
läuft. Somit ist die Aufgabe, regedit aus einer nicht privilegierten
Shell via Runas mit erhöhten Rechten zu starten, einfach erledigt.
Post by Ueli Lezzi
Post by Hans-Peter Matthess
Zudem hat Win 7 noch eine GUI-Version von Runas. Direkt unter
"Als Administrator ausführen" existiert im Kontextmenü auch noch
"Als anderer Benutzer ausführen".
"Als anderer Benutzer ausführen" erscheint nur, wenn man das Kontextmenü
mit gedrückter Umschalttaste aufruft.
Jau.

hpm
Ueli Lezzi
2010-08-09 11:27:03 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Post by Ueli Lezzi
Post by Hans-Peter Matthess
Natürlich. Das klappt einwandrei. Es wird das Passwort des gewünschten
Users abgefragt, dann erscheint der UAC-Prompt, fertig.
Wenn bei dir runas nicht funktioniert, hat das Konto kein Passwort oder
das System ist defekt oder anderweitig falsch konfiguriert.
Es scheint eher so, als ob /dein/ System für dieses Verhalten speziell
konfiguriert sei.
Nö, zur Ausführung von "Runas" muss das System nicht speziell
konfiguriert werden. Das ist Standard.
Post by Ueli Lezzi
xxx>runas /user:Admin regedit
Es wird versucht, regedit als Benutzer "xxx\Admin" zu starten...
RUNAS-FEHLER: regedit kann nicht ausgeführt werden
740: Der angeforderte Vorgang erfordert erhöhte Rechte.
Logisch. So plump geht's natürlich nicht.
Post by Ueli Lezzi
Was ist bei dir so konfiguriert, dass der UAC-Prompt erscheint, statt
eine Fehlermeldung?
Nichts. Du kannst regedit auf diese Weise natürlich nicht direkt mit
erhöhten Rechten starten, da Adminkonten per Default ja nur noch
eingeschränkte Rechte haben.
runas /u:Admin cmd.exe
Die CMD-Box hat dann zwar immer noch nur eingeschränkte Rechte,
aber der gravierende Unterschied: sie läuft nun im Kontext von "Admin".
Somit kannst du in dieser CMD-Box also nun ein "regedit" eingeben,
wonach der UAC-Prompt erscheint und Regedit dann mit erhöhten Rechten
läuft. Somit ist die Aufgabe, regedit aus einer nicht privilegierten
Shell via Runas mit erhöhten Rechten zu starten, einfach erledigt.
Danke. Dann ist es also doch nichts aufregend Neues.
Deine erste Bemerkung war halt sehr ungenau, weil du vom Zwischenschritt
mit cmd nichts geschrieben hattest.

- Ueli
--
NOTIZ: '_STOP_', '_TAFEL_' und '.invalid' beachten und allenfalls
entfernen...
Hans-Peter Matthess
2010-08-09 11:47:11 UTC
Permalink
Post by Ueli Lezzi
Deine erste Bemerkung war halt sehr ungenau, weil du vom Zwischenschritt
mit cmd nichts geschrieben hattest.
Den Zwischenschritt braucht's ja auch nicht.
Wenn du "Als anderer Benutzer ausführen" nimmst, kannste doch ohne
Zwischenschritt regedit direkt mit erhöhten Rechten starten, odrr? ;-)

hpm
Ueli Lezzi
2010-08-09 13:37:47 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Post by Ueli Lezzi
Deine erste Bemerkung war halt sehr ungenau, weil du vom Zwischenschritt
mit cmd nichts geschrieben hattest.
Den Zwischenschritt braucht's ja auch nicht.
Wenn du "Als anderer Benutzer ausführen" nimmst, kannste doch ohne
Zwischenschritt regedit direkt mit erhöhten Rechten starten, odrr? ;-)
Witzbold.

Aber wenn wir schon dabei sind, vielleicht weisst du hierfür eine Antwort:
Wie kann man unter W7 zwei explorer.exe gleichzeitig für verschiedene
Benutzer laufenlassen, z.B. 1x für einen Standardbenuzer mit
Standardrechten und 1x für einen Administrator mit erhöhten Rechten?

In XP setzt es voraus, dass in Ordneroptionen "Ordnerfenster in einem
eigenen Prozess starten" für den Alternativbenutzer aktiviert ist. Dann
lässt sich ein Explorer-Fenster für einen anderen als den angemeldeten
Benutzer sowohl über die Eingabezeile mit "runas", als auch über die GUI
mit dem Konktextmenüeintrag "Ausführen als" öffnen.
In W7 geht das in verschiedenen Abwandlungen nicht (runas von cmd mit
Benutzerrechten, runas von cmd mit erhöhten Rechten, in GUI mit
Kontextemenü "Als Administrator ausführen", in GUI mit Kontextmenü "Als
anderer Benutzer ausführen").

- Ueli
--
NOTIZ: '_STOP_', '_TAFEL_' und '.invalid' beachten und allenfalls
entfernen...
Hans-Peter Matthess
2010-08-09 15:58:55 UTC
Permalink
Post by Ueli Lezzi
Post by Hans-Peter Matthess
Post by Ueli Lezzi
Deine erste Bemerkung war halt sehr ungenau, weil du vom Zwischenschritt
mit cmd nichts geschrieben hattest.
Den Zwischenschritt braucht's ja auch nicht.
Wenn du "Als anderer Benutzer ausführen" nimmst, kannste doch ohne
Zwischenschritt regedit direkt mit erhöhten Rechten starten, odrr? ;-)
Witzbold.
Was isch was?
Post by Ueli Lezzi
Wie kann man unter W7 zwei explorer.exe gleichzeitig für verschiedene
Benutzer laufenlassen, z.B. 1x für einen Standardbenuzer mit
Standardrechten und 1x für einen Administrator mit erhöhten Rechten?
In Win 7 geht's nun gar nicht mehr, was aber nicht weiter stört. Man
kann ja jeden anderen Dateimanager, z.B. Explorer++, mit erhöhten
Rechten aufrufen.

hpm
Ueli Lezzi
2010-08-09 18:43:54 UTC
Permalink
Post by Hans-Peter Matthess
Post by Ueli Lezzi
Wie kann man unter W7 zwei explorer.exe gleichzeitig für verschiedene
Benutzer laufenlassen, z.B. 1x für einen Standardbenuzer mit
Standardrechten und 1x für einen Administrator mit erhöhten Rechten?
In Win 7 geht's nun gar nicht mehr, was aber nicht weiter stört. Man
kann ja jeden anderen Dateimanager, z.B. Explorer++, mit erhöhten
Rechten aufrufen.
Danke.
Mich stört es schon.
Trotzdem habe ich mich etwas umgesehen und bin auf zwei hübsche
Rezensionen von freien Explorer-Alternativen gestossen, eine von
Explorer++ und eine von Q-Dir:
<http://www.freewaregenius.com/2010/05/07/explorer-tabbed-file-manager-and-windows-explorer-replacement/>
<http://www.freewaregenius.com/2008/11/21/q-dir-the-portable-file-management-program-that-could/>

- Ueli
--
NOTIZ: '_STOP_', '_TAFEL_' und '.invalid' beachten und allenfalls
entfernen...
Hans-Peter Matthess
2010-08-10 11:23:26 UTC
Permalink
Post by Ueli Lezzi
Trotzdem habe ich mich etwas umgesehen und bin auf zwei hübsche
Rezensionen von freien Explorer-Alternativen gestossen, eine von
Explorer++ hat jedenfalls den Vorteil, dass er, wie auch der Total
Commander, in der Umgebung der Setup-CD läuft, der MS ja leider keinen
Dateimanager spendiert hat. Q-Dir hab ich noch nicht probiert.

hpm

Uwe Schröder
2010-08-09 12:32:46 UTC
Permalink
Post by Ueli Lezzi
Post by Hans-Peter Matthess
Zudem hat Win 7 noch eine GUI-Version von Runas. Direkt unter
"Als Administrator ausführen" existiert im Kontextmenü auch noch
"Als anderer Benutzer ausführen".
"Als anderer Benutzer ausführen" erscheint nur, wenn man das Kontextmenü
mit gedrückter Umschalttaste aufruft.
Interessant, das war mir neu. Mal dumm gefragt: Wo finde ich das denn
in der Windows-Dokumentation beschrieben? Bitte jetzt keine Verweise
auf Sekundärliteratur, Foren oder Newsgroups, sondern den
entsprechenden Abschnitt unter "Start -> Hilfe und Support". Wenn ich
da nach "Als anderer Benutzer ausführen" suche, bekomme ich nur den
Hinweis, daß "Ausführen als..." jetzt dank UAC überflüssig und deshalb
abgeschafft wäre.

usch
Hans-Peter Matthess
2010-08-09 15:58:55 UTC
Permalink
Post by Uwe Schröder
Post by Ueli Lezzi
"Als anderer Benutzer ausführen" erscheint nur, wenn man das Kontextmenü
mit gedrückter Umschalttaste aufruft.
Interessant, das war mir neu. Mal dumm gefragt: Wo finde ich das denn
in der Windows-Dokumentation beschrieben? Bitte jetzt keine Verweise
auf Sekundärliteratur, Foren oder Newsgroups, sondern den
entsprechenden Abschnitt unter "Start -> Hilfe und Support". Wenn ich
da nach "Als anderer Benutzer ausführen" suche, bekomme ich nur den
Hinweis, daß "Ausführen als..." jetzt dank UAC überflüssig und deshalb
abgeschafft wäre.
Keine Ahnung, ob das dort zu finden ist. "Hilfe und Support" ist eh seit
Vista nicht mehr das, was es in XP mal war. Teilweise sind Erklärungen
dort auch schlicht falsch.

hpm
Nicole Wagner
2010-08-06 08:22:52 UTC
Permalink
Post by Christof Kluß
Hallo,
kann ich Benutzer bei dem grafischen Anmeldedialog von Windows 7
ausblenden? Mir geht es vor allem um den Administrator.
Console und dort
control userpasswords2

oder

netplwiz

eingeben
Häkchen raus bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben"
Den gewünschten User markieren der immer angemeldet werden soll, OK
klicken, das Kennwort eingeben; fertig

Das blendet den DIALOG aus, nicht den Benutzer.


Nicole
Ottmar Freudenberger
2010-08-06 17:12:37 UTC
Permalink
"Nicole Wagner" <***@no_server.com> schrieb:
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Lass den Scheiß bitte!

[Irgendwas]
Post by Nicole Wagner
Das blendet den DIALOG aus, nicht den Benutzer.
Richtig, und um was ging es dem OP, dem zu antworten beliebtest, anstatt
die nächst gelegene Parkuhr oder den Couffeur Deines Vertrauens mit
diesen Ergüssen zu füttern?

Bye,
Freudi
--
MS schließt die MS-Newsgroups: http://patch-info.de/artikel/2010/05/05/849
Macht euer Windows sicherer: http://windowsupdate.microsoft.com - jetzt!
http://www.microsoft.com/germany/sicherheit/
Infos zu aktuellen Patches für Windows 7 und WinXP: http://patch-info.de
Juergen He
2010-08-06 10:07:33 UTC
Permalink
Post by Christof Kluß
kann ich Benutzer bei dem grafischen Anmeldedialog von Windows 7
ausblenden? Mir geht es vor allem um den Administrator.
Wenn ein Autologin praktikabel ist:
www.dirks-computerecke.de/windows-7/windows-7-automatische-anmeldung-autologin.htm

Gruß, Jürgen
Loading...